Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Bildungsforschung und Bildungspolitik im Dialog am 7. Oktober

22.09.2014 - (idw) Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Bonn, 22. September 2014. Bildungsinvestitionen und Bildungserträge im Lebenslauf ist das Thema des zweiten bildungspolitischen Forums des Forschungsverbunds Bildungspotenziale der Leibniz-Gemeinschaft am 7. Oktober 2014 in Bonn. Gastgeber ist in diesem Jahr das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE). Über das Verhältnis von Bildungsinvestitionen und Bildungserträgen im Lebenslauf wird in hochkarätig besetzten Foren diskutiert werden. Die Erwartungen der Bildungspolitik an die Bildungsforschung skizziert in einem Grußwort Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW und derzeitige KMK-Präsidentin. In einer Keynote wird Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth (Humboldt-Universität zu Berlin) wiederum die Sicht der Bildungsforschung darstellen unter dem Blickwinkel Lerngewinn und Irritationen.

In fünf Foren sollen Antworten auf die von Bildungspolitik und ­verwaltung sowie von anderen gesellschaftlichen Akteuren gestellten Fragen gegeben werden. Das Themenspektrum reicht von der frühkindlichen Bildung über Reformen in Schule und Lehrerbildung, die Berufliche Bildung und Hochschulbildung, die Weiterbildung bis hin zur Professionalisierung des pädagogischen Personals.

Das bildungspolitische Forum richtet sich an interessierte Fachkolleginnen und -kollegen, an Repräsentanten aus Bildungspolitik, Bildungsadministration, Sozialpartner, Stiftungen, Berufs- und Trägerverbänden sowie an die bildungspolitisch interessierte Öffentlichkeit. Das detaillierte Programm sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.die-bonn.de/bildungspotenziale.

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) ist die zentrale Einrichtung für Wissenschaft und Praxis der Weiterbildung in Deutschland und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Seine Arbeit dient dem gesellschaftspolitischen Ziel, das Lernen und die Bildung Erwachsener auszuweiten und erfolgreicher zu machen. Damit will es die Voraussetzungen schaffen für die persönliche Entfaltung, die gesellschaftliche Teilhabe und die Beschäftigungsfähigkeit. Um diese Ziele zu erreichen betreibt das DIE eigene Forschung. Es unterstützt die Praxis durch den Transfer von Wissen und wissenschaftliche Serviceleistungen.

Beate Beyer-Paulick
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.
German Institute for Adult Education
Leibniz Centre for Lifelong Learning
Heinemannstr. 12-14
53175 Bonn
Germany
T +49 (0)228 3294-208
F +49 (0)228 3294-4208
beyer-paulick@die-bonn.de
www.die-bonn.de Weitere Informationen:http://www.die-bonn.de/bildungspotenziale Anhang
Bildungspolitisches Forum - Programm
uniprotokolle > Nachrichten > Bildungsforschung und Bildungspolitik im Dialog am 7. Oktober
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284773/">Bildungsforschung und Bildungspolitik im Dialog am 7. Oktober </a>