Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Der Countdown läuft - noch drei Tage bis zu Europas langer Nacht der Forscher in Braunschweig

23.09.2014 - (idw) Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Mit rund 40 Programmpunkten will das Haus der Wissenschaft Braunschweig am 26. September 2014 von 15 bis 24 Uhr zusammen mit seinen Partnern den Forschergeist der Besucher wecken und in Mitmach-Aktionen, Vorträgen, Experimenten und bei Livemusik, Forscher und alle anderen neugierigen Menschen zusammenbringen. Höhepunkt der Braunschweiger European Researchers Night ist die Forscherwette: Gemeinsam mit Bundesforschungsministerin Johanna Wanka wettet das Haus der Wissenschaft Braunschweig, an diesem Tag 1.000 Forscher auf dem Schlossplatz zu versammeln. Die Schirmherrschaft für die Gesamtveranstaltung hat die Niedersächsische Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen- Kljaji übernommen. In der Region Braunschweig arbeiten und forschen mehr als 15.000 Menschen in 250 Firmen sowie 27 Forschungseinrichtungen und machen die Region zu einem Hotspot der europäischen Forschungslandschaft. Dies soll im Rahmen der European Researchers Night am 26. September 2014 um 18 Uhr durch die große Forscherwette auf dem Braunschweiger Schlossplatz sichtbar gemacht werden. Gewettet wird, dass es gelingt, mindestens 1.000 Forscherinnen und Forscher aus der Region zu versammeln. Bundesforschungsministerin Johanna Wanka unterstützt das Vorhaben: Ich bin gerne Wettpatin und begeistert von dieser originellen Idee. Braunschweig ist genau der richtige Ort, um auf den Stellenwert der Wissenschaft für unser Land aufmerksam zu machen. Denn die Region sticht durch seine sehr hohe Dichte an Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen in Europa hervor.

Im Rahmen des vielfältigen Programms von 15 bis 24 Uhr präsentieren zahlreiche Forscher von Jugend-forscht-Preisträgern bis hin zu Professoren sich und ihre Arbeit in innovativen Mitmach-Formaten für Kinder und Erwachsene. In der Lebenden Bibliothek können sich die Besucher der Stadtbibliothek beispielsweise statt eines Buches einen Forscher ausleihen. Noch schneller an Wissen kommen die Besucher beim Elevator Pitch: während einer Fahrt auf der Rolltreppe gibt es einen wissenschaftlichen Kurzvortrag zu hören. Das ausführliche Programm mit den rund 40 Aktionen ist unter www.ern-bs.de/programm veröffentlicht.

Die deutschlandweit einzige European Researchers Night 2014 wird vom Haus der Wissenschaft Braunschweig gemeinsam mit den Hochschulen und Forschungsinstitutionen, der Region sowie der Stadt Braunschweig veranstaltet. Unter dem Motto Grenzen überschreiten in jedem steckt ein Forscher möchte die Braunschweiger Forschernacht Forscher und die allgemeine Bevölkerung näher zusammenbringen. Es ist mir ein großes Anliegen, die Bürgerinnen und Bürger stärker für die Wissenschaft zu gewinnen und zu zeigen, wie wichtig und interessant die Beschäftigung mit der Forschung ist, sagt Ministerin Heinen-Kljaji. Mit der Langen Nacht der Forscher gelingt dies auf besonders anschauliche Weise. Diese spannende Veranstaltung macht die Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für die Menschen in der Region Braunschweig ganz nah erlebbar.

Alle Medienvertreter sind herzlich eingeladen, am 26. September 2014 bei der European Researchers Night 2014 von 15 bis 24 Uhr dabei zu sein. Am Infostand des Haus der Wissenschaft auf dem Schlossplatz stehen wir Ihnen während der Veranstaltung für Informationen und Rückfragen zur Verfügung. Um 17 Uhr laden wir Sie unmittelbar vor der Forscherwette zu einem kurzen Presserundgang ein:

Presserundgang

17 Uhr: Treffpunkt EU-Corner im Foyer des Haupteingangs der Schloss-Arkaden
Begrüßung durch Dr. Karen Minna Oltersdorf, Geschäftsführerin der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH, und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hesselbach, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

17.15 Uhr: Kurzer Rundgang mit Vorstellung einiger Aktionen und Forscher (Möglichkeit für Film-/Fotoaufnahmen)

ab ca. 18 Uhr: Möglichkeit für Film- und Fotoaufnahmen der Forscherversammlung auf dem Schlossplatz mit Grußworten der Niedersächsischen Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljaji und der Braunschweiger Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse von der Hauptbühne

Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung unter m.kempf@hausderwissenschaft.org.

Termin:

European Researchers Night 2014
Freitag, 26. September 2014, 15-24 Uhr
Schlossplatz, Braunschweig
Der Eintritt ist frei

Presserundgang 17 Uhr
EU-Corner im Foyer des Haupteingangs der Schloss-Arkaden

European Researchers Night

Die European Researchers Night wird seit 2005 im Rahmen der Marie-Sklodowska-Curie-Action von der Europäischen Kommission ausgeschrieben. Die Veranstaltung findet seither jährlich europaweit immer am letzten Freitag im September statt. Die Veranstaltung wird durch eine Kommunikationskampagne flankiert und eine begleitende Evaluation untersucht deren Zielerreichung. In diesem Jahr werden rund 300 Städte in Europa und Nachbarländern an der Researchers Night teilnehmen. Braunschweig ist 2014 und 2015 die einzige deutsche Stadt, die sich an der ERN beteiligt.

Mit Unterstützung zahlreicher Partner aus der Region sowie der Stadt Braunschweig haben das Haus der Wissenschaft Braunschweig und die Technischen Universität Braunschweig sich erfolgreich um europäische Fördergelder für 2014 und 2015 beworben. Die Fördermittel für die gesamte Projektdauer belaufen sich auf 189.000 Euro und werden durch Partner und Förderer aus der Region ergänzt.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.


Sponsor des Haus der Wissenschaft Braunschweig:

Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:

Maike Kempf
Presse und Kommunikation
E-Mail: m.kempf@hausderwissenschaft.org
Telefon: 0531 391 4113

Ann-Kathrin Meyerhof
Projektleiterin
E-Mail: a.meyerhof@hausderwissenschaft.org
Telefon: 0531 391 4171 Weitere Informationen:http://www.ern-bs.de Anhang
Programm European Researchers Night 2014
uniprotokolle > Nachrichten > Der Countdown läuft - noch drei Tage bis zu Europas langer Nacht der Forscher in Braunschweig
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284892/">Der Countdown läuft - noch drei Tage bis zu Europas langer Nacht der Forscher in Braunschweig </a>