Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Elektroauto im Carsharing testen Testfahrer gesucht

24.09.2014 - (idw) Technische Universität Dresden

TU Dresden sucht Teilnehmer für Forschungsprojekt zu Mehrfachnutzung von Fahrzeugen und Verkehrs- und Pendlerverhalten Die TU Dresden, DREWAG und ENSO untersuchen im Rahmen des Forschungsprojekts Energie und Mobilität im Verbund (ENMOVER) mit einer Testflotte von fünf Elektrofahrzeugen Nutzungsszenarien für Elektromobilität in Städten und ländlichen Räumen. Die Erprobung des Einsatzes von Elektrofahrzeugen in Verbindung von privaten und unternehmerischen Einsatzzwecken steht dabei im Mittelpunkt. Das Institut für Automobiltechnik und das Institut für Wirtschaft und Verkehr der TU Dresden werden gemeinsam mit den Projektpartnern eine Nutzerstudie mit fünf Testfahrzeugen durchführen, bei der sich mehrere Parteien ein Fahrzeug teilen werden. So soll beispielsweise ein Pendler das Fahrzeug für den Arbeitsweg nutzen und es anschließend im Gewerbepark anderen Unternehmen für dienstliche Fahrten zur Verfügung stellen. Dabei erfolgt eine Erweiterung der für reguläres Carsharing typischen Gelegenheitsnutzung um längere und sehr regelmäßige Nutzungsszenarien. Die Forscher wollen mit Hilfe der Studie Veränderungen in der Einstellung zur Elektromobilität und zur geteilten Nutzung analysieren. Für die Studie stellen DREWAG und ENSO fünf Elektrofahrzeuge bereit, die den Nutzern während des Erprobungszeitraumes kostenfrei überlassen werden. Außerdem übernehmen die Partner die Stromkosten, die im Nutzungszeitraum zum Aufladen der Fahrzeugbatterien an der heimischen Steckdose oder einer öffentlichen Ladesäule von DREWAG und ENSO anfallen. Für die Durchführung des Projektes werden private und gewerbliche Nutzer gesucht, die der TU Dresden Einblicke in ihr Mobilitätsverhalten ermöglichen wollen. Von besonderem Interesse für das Forschungsvorhaben sind Probanden mit fest definierten Arbeitswegen und Pendler, sowie Privatpersonen und Unternehmen, die nur gelegentlich und planbar ein Fahrzeug benötigten. Interessenten können unter www.verbundauto.de ihr Mobilitätsprofil hinterlegen. Auf dieser Website stellt die TU Dresden einen Fragebogen bereit, um die geeigneten Testfahrer zu finden und Nutzungsszenarien für jedes Fahrzeug zu erstellen. Anhand dieser wählt die TU Dresden geeignete Testfahrer aus. Start des Panels ist im September und die Übergabe der ersten Fahrzeuge erfolgt im Oktober 2014.

Für mehr Informationen rund um das Projekt stehen die Mitarbeiter gern zur Verfügung. Mehr Informationen unter: www.verbundauto.de

Informationen für Journalisten:
Technische Universität Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaft, Institut Wirtschaft und Verkehr, Professur für Kommunikationswirtschaft
René Pessier
Tel.: + 49 351 463- 36787
E-Mail: rene.pessier@tu-dresden.de

TU Dresden, Kim-Astrid Magister,
Tel.+40 351 463-32398,
pressestelle@tu-dresden.de, Weitere Informationen:http://www.verbundauto.de
uniprotokolle > Nachrichten > Elektroauto im Carsharing testen Testfahrer gesucht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/284957/">Elektroauto im Carsharing testen Testfahrer gesucht </a>