Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Professor Günter Schwitzgebel wird 80 Jahre alt

26.09.2014 - (idw) Universität des Saarlandes

Am 1. Oktober kann der Professor für Physikalische Chemie an der Universität des Saarlandes Günter Schwitzgebel seinen 80. Geburtstag begehen. In Kirkel geboren, begann er 1955 das Studium der Chemie an der Universität des Saarlandes und wurde 1965 mit einer von Dr. Josef Barthel betreuten Untersuchung zur Quecksilber-Leitfähigkeit zum Dr. rer. nat. promoviert. Seit 1965 war er wissenschaftlicher Assistent am Saarbrücker Institut für Physikalische Chemie und wirkte nach seiner Habilitation 1972 viele Jahre über den Eintritt in den Ruhestand hinaus bis 2000 als Professor in seinem Fachgebiet. Er betreute Generationen von Studenten und führte zahlreiche Mitarbeiter zur Promotion.

1983 hatte Prof. Schwitzgebel eine Gastdozentur an der École d´électrochimie in Grenoble inne. Zu seinen Forschungsfeldern gehörten vor allem die elektrochemische Thermodynamik sowie die Kinetik neuer Materialien. Außerdem engagierte er sich in der akademischen Selbstverwaltung und stand sowohl zwischen 1977 und 1979 als auch von 1987 bis 1999 als Prodekan an der Spitze des Fachbereichs Chemie.

Der Jubilar, der heute in Mecklenburg-Vorpommern lebt, ist weiterhin sportlich aktiv und hat gerade in seiner Altersklasse die Landesmeisterschaft im Tischtennis gewonnen und bei der Norddeutschen Meisterschaft den dritten Rang errungen.

Ein Foto von Prof. Schwitzgebel können Sie hier herunterladen:
http://www.uni-saarland.de/pressefotos

Weitere Informationen erteilt:
Dr. Wolfgang Müller
Archiv der Universität des Saarlandes
Telefon: 0681 302-2699
E-Mail: w.mueller@univw.uni-saarland.de
uniprotokolle > Nachrichten > Professor Günter Schwitzgebel wird 80 Jahre alt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285090/">Professor Günter Schwitzgebel wird 80 Jahre alt </a>