Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Internationale Tagung: Die Raumzeitlichkeit des Imperialen

29.09.2014 - (idw) Universität Erfurt

Die Raumzeitlichkeit des Imperialen ist der Titel einer internationalen Tagung, zu der die RaumZeit-Forschung der Universität Erfurt vom 8. bis 11. Oktober nach Erfurt und Gotha einlädt. Dabei sollen Raumzeit-Konzepte imperialer Herrschaftspraktiken von der Antike bis zur multipolaren Gegenwart und ihre Repräsentationen in verschiedensten Medien aus interdisziplinärer Perspektive beleuchtet werden. Die Tagung schließt an die kontroversen Debatten an, die durch das im Jahr 2000 erschienene Buch Empire von Michael Hardt und Antonio Negri angeregt wurden. Diese Debatten verliefen quer zu den Grenzen einzelner Sozial- und Kulturwissenschaften, und auch gegenwärtig ist ihr Ende noch nicht abzusehen. Ziel der Tagung ist es, vor diesem Hintergrund eine breite und Disziplinen übergreifende Thematisierung des Imperialen aus historiografischer, kartografischer, religionswissenschaftlicher, literatur- bzw. medienwissenschaftlicher sowie ethnografischer Perspektive zu leisten. Diese Thematisierung erfolgt mit Konzentration auf die in der bisherigen Forschung weitgehend vernachlässigte Dimension der Raumzeitlichkeit imperialer Konzeptionen und Praktiken. Durch die konsequente Verknüpfung des Imperialen mit der Kategorie der Raumzeitlichkeit entsteht so ein innovatives Analyseinstrument konkreter imperialer Herrschaftsformen und der mit ihnen verbundenen Diskurse ebenso wie der wissenschaftstheoretischen Aspekte imperialer Ordnungen, wozu auch die bereits bestehenden wissenschaftlichen Diskurse über das Imperiale zu rechnen sind. Insgesamt möchte die Tagung so einen substanziellen kulturwissenschaftlichen Beitrag zu aktuellen Debatten über das Imperiale aus der Perspektive der Raumzeitlichkeit leisten.

Organisatoren der Veranstaltung sind Prof. Dr. Holt Meyer, Prof. Dr. Susanne Rau, Prof. Dr. Sabine Schmolinsky, Prof. Dr. Katharina Waldner von der Universität Erfurt. Unterstützt wird die Tagung vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha.

Eine Programmübersicht finden Sie auf der Website der Universität Erfurt unter:
www.uni-erfurt.de/philosophische-fakultaet/raumzeit-forschung/tagung-raumzeitlichkeit-des-imperialen.
uniprotokolle > Nachrichten > Internationale Tagung: Die Raumzeitlichkeit des Imperialen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285147/">Internationale Tagung: Die Raumzeitlichkeit des Imperialen </a>