Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

50. Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde

29.09.2014 - (idw) Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere

Vom 1. bis 5 Oktober steht die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V. (DGHT) ganz im Zeichen ihrer 50-jährigen Geschichte. Dieses Jahr findet das Treffen mit etwa 60 spannenden und wissenschaftlichen Vorträgen im zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere in Bonn statt. Alljährlich bietet diese Fachtagung eine einzigartige Plattform zum Informationsaustausch für Terrarianer, Wissenschaftler, Artenschützer, Freilandbiologen und Tierärzte. Die rund 200 Tagungsteilnehmer werden sich zunächst Mittwochabend zur Begrüßung in der Bonner Innenstadt treffen, donnerstags und freitags findet der Deutsche Herpetologentag mit wissenschaftlichen Vorträgen statt. Am Donnerstagabend lässt man während der Langen Nacht der DGHT die Geschichte der DGHT in Fachvorträgen Revue passieren. Der Freitag wird mit einer Podiumsdiskussion zum Thema der Zukunft der DGHT abgeschlossen.
Am Wochenende wird der Fokus der Vorträge auf Terrarienkunde, Reiseberichten und Artenschutz liegen. Abgerundet wird das diverse Vortrags- und Vereinsprogramm mit einer Schiffsexkursion nach Königswinter und anschließendem herpetologischen Dinner im Zoologischen Forschungsmuseum Koenig Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, bevor Sonntagvormittag die Tagung mit einer Rede des Präsidenten beschlossen wird.

Nähere Informationen sowie das detaillierte Tagungsprogramm finden sich auf der Website der DGHT (www.DGHT.de).

............

Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig - Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere hat einen Forschungsanteil von mehr als 75 %. Das ZFMK betreibt sammlungsbasierte Biodiversitätsforschung zur Systematik und Phylogenie, Biogeographie und Taxonomie der terrestrischen Fauna. Die Ausstellung Unser blauer Planet trägt zum Verständnis von Biodiversität unter globalen Aspekten bei.

Zur Leibniz-Gemeinschaft gehören zurzeit 89 Forschungsinstitute und wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen für die Forschung sowie drei assoziierte Mitglieder. Die Ausrichtung der Leibniz-Institute reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute arbeiten strategisch und themenorientiert an Fragestellungen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung Bund und Länder fördern die Institute der Leibniz-Gemeinschaft daher gemeinsam. Näheres unter www.leibniz-gemeinschaft.de Weitere Informationen:http://www.dght.de
uniprotokolle > Nachrichten > 50. Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285197/">50. Jubiläumstagung der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde </a>