Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Quadriga Debatte: Bildung Qualität Made in Germany?

06.10.2014 - (idw) Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

PRESSEEINLADUNG

9. Oktober 2014, 18.30 bis 21.30 Uhr
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Allianz-Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin Wie muss das Bildungssystem der Zukunft aussehen, um den Wirtschaftsstandort Deutschland wettbewerbsfähig zu halten? Mit dieser Frage und den verschiedenen Aspekten von Qualitätsmanagement in Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung beschäftigt sich die Quadriga Debatte Bildung Qualität Made in Germany?.

Vertreter aus Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren über die Zukunftsfähigkeit unseres Bildungssystems im internationalen Vergleich. Sie wollen wissen, ob das Qualitätssiegel Made in Germany für deutsche Hochschulen auch in Zukunft das halten kann, was es verspricht.

Aus dem Programm:
Begrüßungen
Rüdiger Grube, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Bahn AG und Vorsitzender des Landeskuratoriums Berlin/Brandenburg im Stifterverband
Jürgen Varwig, Präsident, Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.

Podium
Rüdiger Grube, Vorsitzender des Vorstandes, Deutsche Bahn AG und Vorsitzender des Landeskuratoriums Berlin/Brandenburg im Stifterverband
Rolf Jürgen Ahlers, Stv. Präsident der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ)
Micha Teuscher, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
Julia Merkel, Vorsitzende des Vorstandes Wuppertaler Kreis e.V. Bundesverband betriebliche Weiterbildung

Moderation: Sascha Hingst, rbb

Diese Quadriga Debatte des Stifterverbandes findet in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) statt.

Mit den Quadriga Debatten schafft der Stifterverband ein Berliner Gesprächsforum für wissenschafts- und bildungspolitische Streitfragen. In den Räumen seiner Hauptstadtrepräsentanz am Brandenburger Tor diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über kontroverse Fragen des Wissenschaftssystems.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte per Mail an presse@stifterverband.de

Pressekontakt:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Nadine Bühring
Tel.: (02 01) 84 01-159
E-Mail: nadine.buehring@stifterverband.de
uniprotokolle > Nachrichten > Quadriga Debatte: Bildung Qualität Made in Germany?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285548/">Quadriga Debatte: Bildung Qualität Made in Germany? </a>