Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Das HSW BarCamp geht in die zweite Runde

06.10.2014 - (idw) Hochschule Weserbergland

Am kommenden Wochenende, den 10./11. Oktober 2014, findet das zweite BarCamp der Hochschule Weserbergland (HSW) statt. Dabei handelt es sich um ein besonderes Format, eine sogenannte Un-Konferenz, an der jeder teilnehmen und teilgeben kann. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Im Gegensatz zu einer klassischen Konferenz sind bei einem BarCamp alle Teilnehmer aufgefordert sich selbst einzubringen. Jeder kann ein Thema mitbringen, welches ihn interessiert. Damit werden alle Teilnehmer auch zu möglichen Teilgebern. Mit dem diesjährigen BarCamp will die HSW an Ihren herausragenden Erfolg aus dem vergangenen Jahr anknüpfen.

Damals standen sowohl HSW-spezifische Themen wie Großrechnerausbildung oder vom It-Girl zum IT-Girl aber insbesondere auch von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgeschlagene, nicht wissenschaftliche Themen, wie beispielsweise Vegetarisch, vegan verrückt oder Smalltalk im Fahrstuhl auf dem Programm. Neben HSW-Mitarbeitern waren interessierte Bürgerinnen und Bürger, Unternehmensvertreter, Studierende, Sponsoren sowie Schülerinnen und Schüler mit von der Partie und zeigten sich am Ende der zweitägigen Veranstaltung durchweg begeistert.

Möglich ist alles und genau das macht den besonderen Reiz eines BarCamps aus, so Prof. Dr. Volkmar Langer, Präsident der HSW. Ein BarCamp lebt vom lockeren Miteinander und dem Austausch untereinander. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dutzen sich und kommen in den Regel für zwei oder mehr Tage zusammen um ihre Themen zu diskutieren. Somit sind die Inhalte der Veranstaltung vorab nicht vorgegeben. Eintritt und Verpflegung der BarCamper sind kostenlos, eine Vorabanmeldung ist erforderlich.

Ein BarCamp findet in der Regel nicht nur vor Ort statt. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche BarCamp-Communitys gebildet. Diese begleiten das Geschehen online und kommentieren die Sessions per Twitter & Co. Damit hat jeder die Möglichkeit, sein Thema optimal zu platzieren.

Wer mehr über dieses besondere Format der offenen Konferenz, welche sich inzwischen weltweit großer Beliebtheit erfreut, erfahren möchte, der ist herzlich dazu eingeladen sich auf der HSW BarCamp-Seite http://hsw-barcamp.mixxt.de/ zu informieren und gleich anzumelden. Weitere Informationen:http://www.hsw-hameln.de
uniprotokolle > Nachrichten > Das HSW BarCamp geht in die zweite Runde
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285605/">Das HSW BarCamp geht in die zweite Runde </a>