Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Podiumsdiskussion: Wissenschaftliche Neugier und die Zukunft unseres Forschungssystems

08.10.2014 - (idw) Bayerische Akademie der Wissenschaften

Über die Zukunft unseres Forschungssystems diskutieren Manfred Prenzel, Martin Stratmann, Sabine Doering-Manteuffel, Peter Strohschneider am Dienstag, 14. Oktober 2014 um 18 Uhr in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Das deutsche Wissenschaftssystem ist mit seinen Funktionsverteilungen und Finanzierungsstrukturen ein außerordentlich ausdifferenziertes und pluralistisches Gebilde. Wir unterscheiden in diesem System u. a. zwischen erkenntnisgetriebener Grundlagenforschung, die den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erlaubt, ihrer individuellen wissenschaftlichen Neugier mit großer Freiheit auf neuen Wegen nachzugehen, und der programmgesteuerten Forschung, die dazu beiträgt, große und drängende Fragen der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft anwendungsnah zu beantworten.

In welchem Zustand aber befindet sich die Forschung in Deutschland? Wie soll sich ihre Finanzierung zukünftig entwickeln? Was benötigt eigentlich ein Wissenschaftler, um gut zu forschen? Fehlt für manche innovative Vorhaben der institutionelle Rahmen? Wie geht es weiter nach der Exzellenz-Initiative?

Diese und weitere Fragen diskutieren Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Vorsitzende der Bayerischen Universitätenkonferenz Universität Bayern e.V. und Präsidentin der Universität Augsburg, Prof. Dr. Manfred Prenzel, Vorsitzender des Wissenschaftsrates, Prof. Dr. Martin Stratmann, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft sowie Prof. Dr. Peter Strohschneider, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Moderiert wird die hochkarätig besetzte Runde von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Die Veranstaltung findet in der Reihe aktuell & kontrovers in Kooperation mit der Carl von Linde-Akademie der TU München statt. Mit der Reihe aktuell & kontrovers fördert die Bayerische Akademie der Wissenschaften den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Moderierte, hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen beleuchten aktuelle Themen und brisante Zukunftsfragen. Weitere Informationen:http://www.badw.de/aktuell/termine/index.html Anhang
Flyer Forschungssystem
uniprotokolle > Nachrichten > Podiumsdiskussion: Wissenschaftliche Neugier und die Zukunft unseres Forschungssystems
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285740/">Podiumsdiskussion: Wissenschaftliche Neugier und die Zukunft unseres Forschungssystems </a>