Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Philosophieren mit Filmen im Unterricht

09.10.2014 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Erste Workshoptagung zur Philosophiedidaktik an der JGU greift die zunehmende Bedeutung visueller Medien für Jugendliche auf Schülerinnen und Schüler werden heute viel stärker als frühere Generationen durch Bilder, Filme und andere visuelle Eindrücke geprägt. Diesen Umstand greift eine Tagung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) auf, die sich dem Philosophieren mit Filmen und über Filme widmet. Dabei wird es zum einen darum gehen, wie Filme im Philosophieunterricht eingesetzt werden können, aber zum anderen auch darum, wie über Filme philosophiert werden kann. Die Workshoptagung bietet dazu eine Kombination aus Vorträgen renommierter Philosophiedidaktiker und Workshops an, zu denen Lehrer, Referendare, Lehramtsstudierende und Wissenschaftler an der JGU erwartet werden.

Ziel ist es, die vielfältigen didaktischen und pädagogischen Möglichkeiten, mit Filmen und über Filme im Unterricht zu philosophieren, aufzuzeigen. Beispielweise über die Entscheidung in einer Dilemma-Situation, wie sie der Joker im Batman-Film arrangiert. Auch am Beispiel von Western soll das Potenzial von Filmen für den Unterricht vorgestellt werden. Die Tagung ist interdisziplinär angelegt und wird das gesamte Spektrum der Forschung zu der Thematik berücksichtigen und die Querverbindungen zu den Film- und Kulturwissenschaften, den Erziehungs- und Sozialwissenschaften und anderen fachverwandten Bereichen wie der Germanistik in den Blick nehmen.

Der Film ist ein modernes Gegenwartsmedium, das die Lebenswelten von Schülerinnen und Schülern tagtäglich beeinflusst, erklärt der Organisator der Tagung und Leiter des Arbeitsbereiches Didaktik der Philosophie, Juniorprof. Dr. Christian Thein. Die Tagung wird vor diesem Hintergrund auch auf den Erwerb von Medienkompetenzen und Fragen der Werteerziehung an Schulen eingehen. Bildungsdimensionen des Philosophierens mit Filmen im Unterricht, so der Titel der ersten Workshoptagung zur Philosophiedidaktik in Mainz, findet am Samstag, 25. Oktober 2014, im Hörsaal P 104, Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, Campus der Uni Mainz statt. Sie wird von den Freunden der Universität Mainz e.V. und dem Fachverband Philosophie Rheinland-Pfalz e.V. finanziell unterstützt.

Weitere Informationen:
Juniorprof. Dr. Christian Thein
Fachdidaktik Philosophie/Ethik
Philosophisches Seminar
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-24723
E-Mail: theinc@uni-mainz.de
http://www.blogs.uni-mainz.de/fb05philosophie/arbeitsbereiche/didaktik-der-philo...

Weitere Links:
http://www.blogs.uni-mainz.de/fb05philosophie/files/2014/10/Flyer-25.10.14-Bildu... (Programm)
uniprotokolle > Nachrichten > Philosophieren mit Filmen im Unterricht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285836/">Philosophieren mit Filmen im Unterricht </a>