Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Studierende der HfTL erhalten Deutschlandstipendium

09.10.2014 - (idw) Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL), University of Applied Sciences

Drei Studierende der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) erhielten in diesem Jahr das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Deutschlandstipendium.
Im Rahmen der Immatrikulationsfeier übergab der Rektor der HfTL, Prof. Dr.-Ing. habil. Volker Saupe gemeinsam mit Vertretern der Förderer die Stipendien an Maik Dehnert und Robert Weiße, beides Studierende im direkten Studiengang Wirtschaftsinformatik. Zu den geförderten gehört weiterhin Andy Schreier, Student im direkten Masterstudiengang Informations- und Kommunikationstechnik. Alle Studierenden zeichnen sich durch sehr gute Studienleistungen, sowie soziales und interkulturelles Engagement aus.
Ich freue mich, Ihnen heute hier dieses Stipendium überreichen zu dürfen und danke gleichzeitig unseren langjährigen Förderern für diese großzügige Unterstützung, unterstrich der Rektor der HfTL das Engagement der IfKom e.V. und der PSD-Bankengruppe.

Seit mehreren Jahren fördern die IfKom e.V. Ingenieure für Kommunikation und die PSD-Bankengruppe mit dieser Unterstützung Studierende der HfTL.

Das Deutschlandstipendium an der HfTL beinhaltet eine finanzielle Förderung in Höhe von 300,00 Euro pro Monat über zwei Semester. Eine Hälfte der Fördersumme trägt der Bund, die andere Hälfte wird durch private Förderer finanziert.

Studienleistung, gesellschaftliches und soziales Engagement, aber auch persönliche Lebensumstände sind Kriterien, nach denen sich die einkommensunabhängige Vergabe richtet. An der HfTL entscheidet eine paritätisch mit Dozenten, Studierenden und Mitarbeitern besetzte Kommission über die Vergabe der Stipendien.

Die HfTL ist eine durch das sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) anerkannte private Hochschule in Trägerschaft der HfTL-Trägergesellschaft mbH, einer hundertprozentigen Beteiligung der Deutschen Telekom AG.

Die HfTL steht für Lehre und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und ist die einzige deutsche Hochschule mit diesem Spezialprofil. Sie bildet rund 1.100 Studierende in den direkten, dualen und berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen Informations- und Kommunikationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Kommunikations- und Medieninformatik, sowie in den Masterstudiengängen Wirtschaftsinformatik und Informations- und Kommunikationstechnik aus. Weitere Informationen:http://www.hft-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studierende der HfTL erhalten Deutschlandstipendium
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285853/">Studierende der HfTL erhalten Deutschlandstipendium </a>