Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Transatlantischer Dozentenaustausch in der Sportökonomie

10.10.2014 - (idw) Universität Bayreuth

Die Universität Bayreuth vertieft ihre Kooperation mit der renommierten Ohio University in den USA. Prof. Dr. David Ridpath, Professor für Sportmanagement am College of Business, wird im Studienjahr 2014/15 Vorlesungen und Seminare in Bayreuth anbieten. Umgekehrt wird der Bayreuther Sportökonom Dr. Tim Ströbel in dieser Zeit an der Ohio University unterrichten. Die beiden Gastprofessuren werden aus dem Fulbright-Programm gefördert. Die Universität Bayreuth gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch auf internationaler Ebene als ein führendes Zentrum für die Verzahnung von Sport-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Diese Wertschätzung spiegelt sich nicht zuletzt in der transatlantischen Partnerschaft mit der Ohio University in Athens, die insbesondere im Sportmanagement über die USA hinaus einen hervorragenden Ruf genießt. Im Frühjahr 2014 haben Prof. Dr. Herbert Woratschek und Dr. Tim Ströbel während eines USA-Besuchs eine Vereinbarung mit dem College of Business der Ohio University unterzeichnet, um die seit vielen Jahren bestehende Kooperation im Bereich der Sportökonomie und des Sportmanagements zu vertiefen. Beide Partner wollen ihre Zusammenarbeit in der Forschung, den Studierendenaustausch sowie den Austausch von Dozentinnen und Dozenten weiter ausbauen.

Ein viel gefragter Experte auf dem Gebiet des Hochschulsports

Seitens der Ohio University hat sich insbesondere Prof. Dr. David Ridpath für die Intensivierung dieser Zusammenarbeit eingesetzt. Er ist Professor für Sportmanagement am College of Business und hat die neue Vereinbarung gleich in die Praxis umgesetzt. Im Juli 2014 ist er für die Planung gemeinsamer Forschungsprojekte an die Universität Bayreuth gekommen und wird hier während des kommenden Studienjahrs 2014/15 Vorlesungen und Seminare anbieten. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Marketing, Sponsorship, Risikomanagement und Sportrecht; darüber hinaus ist er in den USA ein viel gefragter Experte auf dem Gebiet des Hochschulsports. Aufgrund mehrjähriger leitender Positionen im Sportmanagement und in der Sportindustrie verfügt Prof. Ridpath über einen großen Fundus an berufspraktischen Erfahrungen. Ich freue mich sehr darauf, etwas von diesen Erfahrungen an die Bayreuther Studierenden weitergeben zu können und sie auf die anspruchsvollen, zugleich aber sehr spannenden Herausforderungen im Sportmanagement vorbereiten zu können.

Sportethisches Engagement

In den USA hat sich Prof. Ridpath in jüngster Zeit auch durch sein sportethisches Engagement einen Namen gemacht. Er hat sich in einer vielbeachteten Publikation für die Bekämpfung von Korruption, insbesondere bei Sportwettbewerben an Universitäten und Colleges, eingesetzt und sich dadurch bei einflussreichen Organisationen nicht immer nur beliebt gemacht. Zu einem verantwortungsvollen Sportmanagement gehört heute auch die feste Bindung an ethische Prinzipien. Andernfalls ist die Gefahr groß, dass Sportverbände und Sportveranstaltungen ihre Glaubwürdigkeit verlieren und der Ruf des Sports insgesamt darunter leidet, erklärt Prof. Ridpath. Deshalb begrüße ich es sehr, dass das Studium der Sportökonomie in Bayreuth Fragen der Ethik und der gesellschaftlichen Verantwortung mit einbezieht.

Gastprofessur in Ohio für Dr. Tim Ströbel

Die Zusammenarbeit mit der Ohio University ist keine Einbahnstraße: Dr. Tim Ströbel, wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement, übernimmt im Studienjahr 2014/15 eine Gastprofessur am College of Business der Ohio University. Er hat sich in seinen Forschungsarbeiten mit verschiedenen Schwerpunkten im Bereich des Dienstleistungsmarketings und des Sportmarketings befasst. Seine zahlreichen Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge auf diesen Gebieten sind auf nationaler wie internationaler Ebene nicht nur in der wissenschaftlichen Fachwelt, sondern auch bei Organisationen im Sport auf großes Interesse gestoßen. Zudem verfügt er nicht zuletzt durch seine langjährige Arbeit als Vorstand des Alumnivereins der Bayreuther Sportökonomen über zahlreiche Kontakte ins Sportbusiness.

Für unsere Studierenden in Ohio ist es eine große Bereicherung, dass Dr. Tim Ströbel im Studienjahr 2014/15 am College of Business unterrichten wird. Er wird ihnen wertvolle Einblicke in die internationalen Beziehungen in der Welt des Sports vermitteln können, meint Prof. Ridpath. Und der Bayreuther Sportökonom Dr. Ströbel fügt hinzu: Auch ich selbst werde von den Erfahrungen während dieser Gastprofessur in den USA sehr profitieren können und sicher mit neuen Anregungen für unsere Bayreuther Studierenden zurückkehren. Die bereits 1804 eröffnete Ohio University ist die älteste Universität in diesem U.S.-amerikanischen Bundesstaat und kann mit dem 1966 eingerichteten Studiengang Sports Administration auf den weltweit ersten Sportmanagement-Studiengang verweisen. Die Gastprofessuren von Prof. Ridpath an der Universität Bayreuth und von Dr. Ströbel am College of Business der Ohio University werden aus dem Fulbright-Programm gefördert.

Internationale Ausrichtung der Bayreuther Sportökonomie

Dass eine sportökonomische Ausbildung international ausgerichtet sein muss, betont auch Prof. Woratschek, Studiengangsmoderator in der Sportökonomie und Inhaber des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement an der Universität Bayreuth: Wir freuen uns sehr über diesen transatlantischen Dozentenaustausch, der dazu beiträgt, dass die Studierenden unserer Universitäten ihre sportökonomischen Kompetenzen in internationale Netzwerke und Institutionen einbringen können. Die Universität Bayreuth bleibt damit auch in Zukunft ein führender Standort der Sportökonomie.


Kontakt:

Dr. Tim Ströbel
Universität Bayreuth,
z.Zt. Visiting Professor
Ohio University
College of Business
Department of Sports Administration
E-Mail: tim.stroebel@uni-bayreuth.de / stroebel@ohio.edu
uniprotokolle > Nachrichten > Transatlantischer Dozentenaustausch in der Sportökonomie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/285994/">Transatlantischer Dozentenaustausch in der Sportökonomie </a>