Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Studieren ohne Abitur: Business Academy Fresenius bietet erstmals Weiterbildungsangebote

14.10.2014 - (idw) Hochschule Fresenius

Die Kölner Business Academy Fresenius bietet ab November erstmals die beiden IHK-geprüften Fachwirte Medienfachwirt und Tourismusfachwirt berufsbegleitend an. Die Weiterbildungen richten sich an Berufserfahrene, die ihr bereits praktisch erworbenes Wissen gezielt theoretisch vertiefen und erweitern möchten. Mit erfolgreichem Abschluss der Fachwirte vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) erwerben die Absolventen den Zugang zu einem Studium an der Hochschule Fresenius. Die Hochschule Fresenius ist eine der ersten privaten Hochschulen, die Berufstätigen ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit bietet, sich mit einem Weiterbildungsprogramm zu qualifizieren. Dabei sollen die Übergänge zwischen Beruf und Studium fließend gestaltet werden, um dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken.

Die Diskussion um den Fachkräftemangel in Deutschland hat dazu geführt, dass Politiker mehr Durchlässigkeit innerhalb des Bildungssystems fordern. Dieser Forderung kommen wir mit unserem neuen Weiterbildungsangebot nach. Das heißt, dass auch Schulabgänger ohne Abitur und mit entsprechender Ausbildung der Zugang zu einem Hochschulstudium ermöglicht wird. So hat man auch ohne Abi die Chance, Karriere zu machen, erläutert Sabrina Hielscher, Leiterin der Business der Academy.

Zu den Inhalten des Geprüften Tourismusfachwirt/-in (IHK) gehören betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie die Vermittlung vertiefender branchenspezifischer Kenntnisse. Die Weiterbildung zum Geprüften Medienfachwirt/-in (IHK) vermittelt neben unternehmerischen Kompetenzen auch vertieftes Fachwissen im Bereich Medienproduktion sowie Organisations- und Führungskompetenzen.

Anmeldungen sind für das Wintersemester 2014/2015 noch bis 20. Oktober möglich. Weitere Informationen unter: www.ba-fresenius.de

Über die Business Academy Fresenius und die Hochschule Fresenius
Die Business Academy Fresenius (BAF) ist ein Unternehmensbereich der staatlich anerkannten Hochschule Fresenius und steht für anwendungsorientierte Bildung. Die Hochschule Fresenius gehört mit fast 10.000 Studierenden und Berufsfachschülern zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland.
1848 als Chemisches Laboratorium Fresenius gegründet und seit 1971 als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft zugelassen, unterhält die Hochschule Fresenius heute Standorte in Köln, Hamburg, München, Idstein, Frankfurt und Berlin sowie Studienzentren in Düsseldorf und Zwickau. 2010 erfolgte die institutionelle Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. In den Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien sowie Design können hier Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsangebote wahrgenommen werden. Neben Bachelor- und Masterprogrammen in Vollzeit bieten die vier Fachbereiche mit ihren acht Schools auch berufsbegleitende und ausbildungs-begleitende Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius setzt auf eine enge Einheit von Forschung, Lehre und Praxis.

Weitere Infos unter: www.hs-fresenius.de und www.ba-fresenius.de Weitere Informationen:http://www.ba-fresenius.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studieren ohne Abitur: Business Academy Fresenius bietet erstmals Weiterbildungsangebote
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286131/">Studieren ohne Abitur: Business Academy Fresenius bietet erstmals Weiterbildungsangebote </a>