Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Familienunternehmensforscher doppelt ausgezeichnet

15.10.2014 - (idw) Universität Witten/Herdecke

Prof. Andrea Calabrò vom Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) mit Excellent Reviewer Award 2014 geehrt Der Excellent Reviewer Award, der jährlich von der internationalen Fachzeitschrift Family Business Review vergeben wird, zeichnet Mitglieder aus dem Kreis der Zeitschriftenredaktion aus, die sich bei der Bewertung der eingereichten Fachbeiträge stark engagiert haben. In diesem Jahr ging die Auszeichnung unter anderem an die Universität Witten/Herdecke. Prof. Andrea Calabrò, Lehrstuhlinhaber für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Familienunternehmertum am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), forscht und lehrt zu den Besonderheiten dieser Unternehmensform. Seine Forschungsgebiete erstrecken sich vor allem auf die Bereiche Governance-Mechanismen, Internationalisierung sowie Fremdmanagement und Professionalisierung von Familienunternehmen. Seit 2013 gehört er zu den Rezensenten der Family Business Review und deckt hauptsächlich diese Themenschwerpunkte ab. Bewertungskriterien für den Excellent Reviewer Award sind unter anderem die Anzahl gesichteter Manuskripte, die in Anspruch genommene Zeit und die gelieferte Qualität der einzelnen Bewertungen sowie die Anzahl abgelehnter Bewertungsanfragen.

Ich bin sehr glücklich und stolz über die Anerkennung meiner Reviewer Tätigkeit für die Family Business Review im letzten Jahr, so Prof. Andrea Calabrò. Als Reviewer für internationale Fachzeitschriften tätig zu sein, ist ein wichtiger Teil einer akademischen Karriere, da es dem jeweiligen Forschungsgebiet hilft, nachhaltig zu wachsen. Außerdem habe ich so die Möglichkeit, der akademischen Gemeinschaft etwas zurückzugeben.

Auf Grund seiner hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen insbesondere auf internationaler Ebene wurde Prof. Calabrò außerdem zum Mitherausgeber der Zeitschrift Journal of Family Business Strategy berufen. Das Journal wurde erstmalig im Jahr 2005 veröffentlicht und wird seitdem von den führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Familienunternehmensforschung publiziert. Es gehört zu den qualitativ hochwertigsten und einflussreichsten Fachzeitschriften auf diesem Gebiet. Die Berufung zum Associate Editor des Journal of Family Business Strategy ehrt mich sehr, so Calabrò. Dadurch ist es mir möglich, noch aktiver an der Gestaltung der akademischen Landschaft zur Forschung über Familienunternehmen mitzuwirken.

Weitere Informationen erhalten Sie von Jessika Koentjoro (jessika.koentjoro@uni-wh.de, +49 (0) 2302 / 926-515) sowie auf den Internetseiten der Family Business Review (http://fbr.sagepub.com/) und des Journal of Family Business Strategy (http://www.journals.elsevier.com/journal-of-family-business-strategy/).

Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1983 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 1.800 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten Herdecke ist in Deutschland der Pionier und Wegweiser akademischer Forschung und Lehre zu Besonderheiten von Familienunternehmen. Drei Forschungs- und Lehrbereiche - Betriebswirtschaftslehre, Psychologie/Soziologie und Rechtswissenschaften - bilden das wissenschaftliche Spiegelbild der Gestalt von Familienunternehmen. Dadurch hat sich das WIFU eine einzigartige Expertise im Bereich Familienunternehmen erarbeitet. Seit 2004 ermöglichen die Institutsträger, ein exklusiver Kreis von über 65 Familienunternehmen, dass das WIFU auf Augenhöhe als Institut von Familienunternehmen für Familienunternehmen agieren kann. Mit aktuell 18 Professoren leistet das WIFU mittlerweile seit über fünfzehn Jahren einen signifikanten Beitrag zur generationenübergreifenden Zukunftsfähigkeit von Familienunternehmen.

Das Leiten und Führen von Familienunternehmen stellt eine komplexe und mitunter auch paradoxe Herausforderung dar. Ein neues Studienangebot leistet hier wichtige Unterstützung: Seit Oktober 2010 bietet die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Universität Witten/Herdecke den als Ausgewählter Ort im Land der Ideen ausgezeichneten Studiengang Master in Family Business Management (M.Sc.) an. Hierdurch kann das WIFU seine Expertise an potenzielle Nachfolger, Fach- und Führungskräfte und Berater in Familienunternehmer weitergeben.
uniprotokolle > Nachrichten > Familienunternehmensforscher doppelt ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286221/">Familienunternehmensforscher doppelt ausgezeichnet </a>