Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Einladung an die Medien: Verleihung des 5. IT-Sicherheitspreises an der RUB

16.10.2014 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Mit dem deutschen IT-Sicherheitspreis zeichnet die Horst Görtz Stiftung Projekte aus dem Feld der IT-Sicherheit aus, die besonders innovativ, vor allem aber auch umsetzbar und vermarktungsfähig sind. Der Preis ist mit 200.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen. In diesem Jahr lädt das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum herzlich zur Preisverleihung ein. TERMIN

Die Preisverleihung findet statt am
Donnerstag, 23. Oktober 2014 ab 14.30 Uhr
im Horst Görtz Saal des Zentrums für IT-Sicherheit,
Lise-Meitner-Allee 4, 44801 Bochum.
Bitte melden Sie Ihr Kommen per Mail an (janine.bruder@rub.de).

Elf Ideen im Rennen

Insgesamt haben sich 66 Teams um den fünften Deutschen IT-Sicherheitspreis beworben. Davon wurden elf Gruppen nominiert. Im Rennen um die drei besten Plätze sind zum Beispiel eine Sicherheitsapp für das Android-Betriebssystem oder ein Analyseverfahren, das mehrere Softwareprodukte gleichzeitig auf Schwachstellen testet. Auch eine Software, die vor Angreifern schützt, die den Schutzmechanismus kennen, und ein Konzept gegen Datenklau auf mobilen Geräten gehören dazu.

Unabhängige Jury

Eine unabhängige Jury wählt die besten marktrelevanten Innovationen aus den Bereichen IT-Sicherheit, Kryptographie, System- und Netzsicherheit sowie Abwehr von Cyberangriffen aus. Mitglieder der Jury sind IT-Sicherheitsexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Bewertung der eingereichten Konzepte erfolgt in einem zweistufigen Verfahren.

Hoch dotierter Wissenschaftspreis

Ich habe den Deutschen IT-Sicherheitspreis 2006 ins Leben gerufen, um die Innovationskraft der deutschen Wirtschaft im immer wichtigeren Bereich der IT-Sicherheit zu stärken, erklärt Stiftungsgründer Dr.-Ing. Eh. Horst Görtz. Mit dem Deutschen IT-Sicherheitspreis möchte die Horst Görtz Stiftung IT-Sicherheitslösungen Made in Germany" fördern und bekannt machen. Mit einem Preisgeld von insgesamt 200.000 Euro (1. Platz: 100.000, 2. Platz: 60.000, 3. Platz: 40.000) zählt er zu den höchst dotierten privat gestifteten Wissenschaftspreisen. Die Schirmherrschaft hat Michael Hange übernommen, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Hinweis für die Medien

Gerne dürfen Sie während der gesamten Veranstaltung fotografieren sowie Video- und Tonaufnahmen machen. Einzelinterviews mit den Preisträgern und dem Stifter, Dr.-Ing. Eh. Horst Görtz, sind im Anschluss an die Veranstaltung möglich.

Weitere Informationen

Dr. Anja Nuß, Wissenschaftliche Koordinatorin Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit der RUB, Tel. 0234/32-27722, E-Mail: anja.nuss@rub.de

Angeklickt

Programm der Preisverleihung am 23. Oktober 2014:
https://www.hgi.rub.de/hgi/Aktuelles/itspreis2014/

Informationen bei der Horst Görtz Stiftung:
http://www.horst-goertz.de/warum-ein-preis-fuer-deutsche-it-sicherheit/

Redaktion: Janine Bruder
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung an die Medien: Verleihung des 5. IT-Sicherheitspreises an der RUB
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286291/">Einladung an die Medien: Verleihung des 5. IT-Sicherheitspreises an der RUB </a>