Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Jenas Rhythmus wird wieder schneller

16.10.2014 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Immatrikulationsfeier der Friedrich-Schiller-Universität am 23. Oktober 2014 im Volkshaus Ab Montag (20.10.) wird der Lebensrhythmus in Jena wieder schneller werden. Mit dem Beginn der Vorlesungszeit an der Friedrich-Schiller-Universität werden erneut tausende von Studierenden junges Leben und frische Gedanken in Stadt und Universität hineintragen. Darunter sind zahlreiche Neu-Bürger, die Erstsemester. Diese neuen Studierenden und ihre Familien wird die Friedrich-Schiller-Universität mit einer eigenen Willkommensfeier begrüßen: der Feierlichen Immatrikulation am 23. Oktober. Der Festakt beginnt um 14 Uhr (Einlass ab 13 Uhr) im Jenaer Volkshaus (Carl-Zeiß-Str. 15) und wird auch live in den großen Hörsaal im Campus (Carl-Zeiß-Str. 3) übertragen.

Bei dieser musikalisch umrahmten Feier wird erstmals der neue Präsident Prof. Dr. Walter Rosenthal die Gäste begrüßen, Mandy Gratz vom Studierendenrat wird dies in gewohnter Weise aus Perspektive der Studierenden tun. Unter dem Titel Anfangen ohne Ende steht der Festvortrag der Theologin Prof. Dr. Miriam Rose.

Stellvertretend für alle Studienanfänger empfangen ausgewählte Erstsemester aus jeder Fakultät symbolische Bürgerbriefe", die ihre Aufnahme in die Friedrich-Schiller-Universität dokumentieren. Dem folgt die Verleihung der Examenspreise 2014, die von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Universität Jena gestiftet werden. Außerdem erhält der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Manuel Fröhlich den Lehrpreis 2014, den die Universität und die Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland bereitgestellt haben. Der chinesische Student Tinghui Duan empfängt den vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gestifteten Preis für einen ausländischen Studierenden der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Außerdem wird in diesem Jahr der Dalberg-Preis für transdisziplinäre Nachwuchsforschung überreicht, den die Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt gemeinsam mit den Thüringer Hochschulen vergibt.

Im Anschluss führen die Studienanfänger den Brauch fort, zur Erinnerung an ihre feierliche Aufnahme in die Alma Mater Jenensis einen Baum zu pflanzen. Im Griesbachgarten (Am Planetarium 7) wird (ca. 16 Uhr) in diesem Jahr eine Buche gepflanzt und jeder kann zu Spaten und Gießkanne greifen.

Doch die Feierliche Immatrikulation ist nicht nur für die Erstsemester ein Feiertag, sondern für alle Studierenden der Universität. Denn ab 13 Uhr ist vorlesungsfrei, der Präsident hat diesen Nachmittag zum Dies academicus erklärt. Weitere Informationen:http://www.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Jenas Rhythmus wird wieder schneller
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286330/">Jenas Rhythmus wird wieder schneller </a>