Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

GI und BSI besiegeln strategische Allianz

17.10.2014 - (idw) Gesellschaft für Informatik e.V.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben eine strategische Allianz vereinbart. GI-Präsident Peter Liggesmeyer und BSI-Präsident Michael Hange unterzeichneten in Berlin den Beitritt der GI zur Allianz für Cyber-Sicherheit.

BSI-Präsident Michael Hange: Das BSI freut sich, dass wir die Gesellschaft für Informatik, eine gemeinnützige Fachgesellschaft und die größte Vertretung von IT Fachleuten im deutschsprachigen Raum, für die Allianz für Cyber-Sicherheit gewinnen konnten. Im Rahmen der Allianz unterstützen wir insbesondere die mittelständische Wirtschaft durch Fachwissen und bewährte Vorgehensweisen. Hier zählen wir auf die Mitarbeit der GI.

Wir freuen uns, auf dem wichtigen Gebiet der Cyber-Sicherheit künftig noch enger mit dem BSI zusammenzuarbeiten. Als Informatik-Fachgesellschaft verfügen wir über ein fundiertes Wissen zum Thema IT-Sicherheit und werden uns damit in die Allianz einbringen, sagte GI-Präsident Peter Liggesmeyer. Das weit gefasst Thema Sicherheit halten wir für eines der wichtigsten in der digitalen Welt. Daran, ob wir die Cyber-Sicherheit in Zukunft wirksam schützen können, entscheidet sich neben der informationellen Selbstbestimmung und der bürgerlichen Freiheit auch unser wirtschaftlicher Erfolg, so Liggesmeyer.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist eine gemeinnützige Fachgesellschaft zur Förderung der Informatik in all ihren Aspekten und Belangen. Gegründet im Jahr 1969 ist die GI mit ihren heute rund 20.000 Mitgliedern die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Lehre und Forschung.

Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist eine Initiative des BSI, die 2012 in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet wurde. Die Allianz hat das Ziel, die Cyber-Sicherheit in Deutschland zu erhöhen und die Widerstandsfähigkeit des Standortes Deutschland gegenüber Cyber-Angriffen zu stärken. Sie richtet sich vorrangig an Unternehmen und Behörden, darüber hinaus aber auch an sonstige Institutionen und Organisationen in Deutschland. Interessenten haben die Möglichkeit, sich in verschiedenen Rollen als Teilnehmer, Partner oder Multiplikator an der Allianz beteiligen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die zentrale IT-Sicherheitsbehörde in Deutschland. Ziel des BSI ist der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in unserer Gesellschaft. Die Angebote der Behörde richten sich dabei an die öffentliche Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen ebenso wie an Wirtschaftsunternehmen und Bürger. Mit Unterstützung des BSI soll IT-Sicherheit bei diesen Zielgruppen als wichtiges Thema wahrgenommen und eigenverantwortlich umgesetzt werden.

Bei Veröffentlichung Beleg erbeten. Vielen Dank.

Cornelia Winter
Gesellschaft für Informatik e. V. (GI)

Tel.: +49 (0)228/302-147 / E-Mail: cornelia.winter@gi.de Weitere Informationen:http://www.gi.de
uniprotokolle > Nachrichten > GI und BSI besiegeln strategische Allianz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286437/">GI und BSI besiegeln strategische Allianz </a>