Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Fraunhofer-Talent-School: Forschen für drei Tage

20.10.2014 - (idw) Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

SANKT AUGUSTIN. Bei der Talent-School am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven haben 30 Schülerinnen und Schüler vom 15. bis 17. Oktober 2014 an aktuellen Themen der Informatik und Mathematik geforscht. Zu den Aufgaben gehörte es unter anderen, benutzerfreundliche Technologien zu entwickeln, Formeln für die Wetterprognose zu verstehen und selbstfahrende Autos zu programmieren. In drei Workshops erhielten die Talente Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit bei Fraunhofer und konnten ihre Lernergebnisse in kleinen Projekten praktisch umsetzen. Die unter Schülerinnen und Schülern der Region sehr beliebte Veranstaltung fand in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt.

Im Workshop »Das selbstfahrende Auto« lernten die Jugendlichen mithilfe des Konzepts­ »Roberta Lernen mit Robotern« verschiedene Verfahren zur Orientierung und Navigation kennen, die sie dann mit LEGO-Robotern testeten. Der Workshop »Mathematik für die Praxis« thematisierte alltägliche Anwendungen, die ohne Mathematik­ nicht denkbar wären. Beispiele dafür waren Musik im MP3-Format sowie Wetter- und Stauvorhersagen. Und im Kurs »User Centered Technology Design« ging es darum, Geräte und Software so zu entwickeln und zu gestalten, dass sie von den Nutzerinnen und Nutzern leicht bedient werden können.

Die Schülerinnen und Schüler lernten während ihrer drei Tage am Fraunhofer-Instituts­zentrum, was die Forschung bei Fraunhofer ausmacht: Teamarbeit, Kreativität, Erfindergeist und vor allem den Transfer von der Theorie in die praktische, alltägliche Anwendung­. Während und nach den Workshops hatten die Jugendlichen zahlreiche Gelegenheiten, sich mit jungen Fraunhofer-Forscherinnen und -Forschern über das Studium der Informatik und Mathematik sowie deren Arbeit auszutauschen. »Die Jugendlichen sind sehr motiviert und gehen mit viel Begeisterung an die Arbeit«, sagt Fraunhofer-Wissenschaftler Dr. Anton Schüller. »Sie sind sehr interessiert daran, wie die Arbeit in internationalen Forschungs-Projekten abläuft und wie ein typischer Arbeitstag an einem Fraunhofer-Institut aussieht.«

Ziel der Fraunhofer-Talent-School ist es, junge Menschen für naturwissenschaftlich-technische Berufe zu begeistern und sie schon frühzeitig praktisch zu fördern. Unterstützt wird die Talent-School am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven von der Initiative »Komm mach MINT« und dem »Bundeswettbewerb Informatik«. Weitere Informationen:http://www.izb.fraunhofer.de/veranstaltungen/talentschool.html
uniprotokolle > Nachrichten > Fraunhofer-Talent-School: Forschen für drei Tage
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286577/">Fraunhofer-Talent-School: Forschen für drei Tage </a>