Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Markenmanagement im Fokus des ISM Summits 2014 in München

21.10.2014 - (idw) International School of Management (ISM)

Eine strategische Markenführung ist für Unternehmen unverzichtbar. Sie hebt Produkte voneinander ab und hilft Konsumenten bei ihrer Kaufentscheidung. Beim ISM Summit in der BMW Welt in München drehte sich am vergangenen Freitag alles rund um das Thema Marken und Markenführung. Branchenexperten und Unternehmensvertreter stellten aktuelle Strategien und Ansätze vor und diskutierten über Erfolgsfaktoren. Rund 150 Gäste besuchten das ISM Summit in München zum Thema Branding und Marketing, um mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien mehr über die Bedeutung und den Stellenwert von Marken zu erfahren. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand vor allem die Frage, Wie können starke Marken nachhaltig überzeugen?, die in verschiedenen Vorträgen unterschiedlich beleuchtet wurde. Eröffnet wurde das Summit mit einem Vortrag von Bernd Konrad, Leiter Vertrieb und Marketing der BMW Welt. Darin stellte er das Erfolgskonzept der BMW Welt vor, wie sie von einer Vision zu Bayerns meistbesuchter Sehenswürdigkeit wurde. Zu den weiteren Referenten zählten unter anderem Vertreter von Siemens, PricewaterhouseCoopers und der Technology marketing people GmbH. Sie gaben hilfreiche Tipps und boten gleichzeitig spannende Einblicke in ihre Unternehmen.

Hohe Qualität allein reicht nicht mehr aus, um sich von seinen Mitstreitern im Markt abzugrenzen, so ISM-Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt. Die Differenzierung liegt woanders. Produkte und Marken werden nicht nur konsumiert, sondern auch erlebt, Tag für Tag, mit all unseren Sinnen.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Podiumsdiskussion zum Thema Brand Management in Großunternehmen und Start-ups. Niels Becker von PricewaterhouseCoopers und André Schwämmlein von Flixbus diskutierten über die Unterschiede von einer etablierten und einer jungen Marke und gaben Einblicke zu einzelnen Marketingmaßnahmen. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion folgte für die Teilnehmer eine exklusive Führung durch die BMW Welt.

Das ISM Summit findet jedes Jahr zu wechselnden Themen statt und wird von Studierenden der ISM organisiert. Neben spannenden Vorträgen bietet es den Besuchern eine ideale Möglichkeit, in persönlichen Kontakt mit zahlreichen Unternehmensvertretern zu treten und sich über Karrierewege zu informieren.

Hintergrund:
Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle.

Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg und Köln. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 160 Partneruniversitäten der ISM.

Pressekontakt:
Daniel Lichtenstein
Leiter Marketing & Communications
ISM International School of Management GmbH
Otto-Hahn-Str. 19
44227 Dortmund
tel.: +49 (0)231-975139-31
fax: +49 (0)231-975139-39
email: daniel.lichtenstein@ism.de Weitere Informationen:http://www.ism.de - Ausführliche Informationen zum Studienangebot der ISM
uniprotokolle > Nachrichten > Markenmanagement im Fokus des ISM Summits 2014 in München
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286606/">Markenmanagement im Fokus des ISM Summits 2014 in München </a>