Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Frischer Wind an der TH Nürnberg

23.10.2014 - (idw) Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Zwölf neu berufene Professorinnen und Professoren starteten zum Wintersemester Zum Wintersemester 2014/15 wurden zwölf neue Professorinnen und Professoren an die Technische Hochschule Nürnberg berufen. Sie bringen viel Praxiserfahrung mit von der Projektleiterin in der Arzneistoffentwicklung, dem Entwicklungsingenieur und wissenschaftlichen Mitarbeiter an einem Fraunhofer-Institut bis zum IT- und Prozessmanager die Erfahrungen der neu Berufenen sind vielfältig.

Prof. Dr. Birgit Götzinger
Fakultät Angewandte Chemie
Prof. Dr. Birgit Götzinger ist seit dem Wintersemester 2014/15 in der Fakultät Angewandte Chemie tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Analytische Chemie. Die Analytische Chemie befasst sich mit der Identifizierung und Mengenbestimmung von chemischen Substanzen. Das Lehrgebiet umfasst quantitative und instrumentelle Analytik sowie Analytik in Kooperation mit anderen Disziplinen der Chemie. Prof. Dr. Götzinger hat Technische Chemie mit der Vertiefung Biochemie, Biotechnologie und Lebensmittelchemie in Graz studiert. Während ihrer Promotion in Stanford und Regensburg forschte sie an massenspektrometriegekoppelten Methoden zur Untersuchung des zellulären Stoffwechsels. Sie war vor ihrem Ruf an die TH Nürnberg Professorin für Bioanalytik an der Hochschule Coburg mit den Lehrgebieten Biochemie, Toxikologie/Pharmakologie sowie Analytik. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der Entwicklung instrumentell- analytischer Methoden für verschiedenste angewandte Fragestellungen. Vor Ihrem Wechsel an die TH Nürnberg war Prof. Dr. Götzinger als analytische Projektleiterin in der Arzneistoffentwicklung und -herstellung bei der Firma Siegfried in der Schweiz tätig.

Prof. Dr. Jochen Gorski
Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften
Prof. Dr. Jochen Gorski ist seit dem Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Angewandte Mathematik, Phy-sik und Allgemeinwissenschaften tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Mathematik. Das Lehrgebiet umfasst Vorlesungen für die Studiengänge Angewandte Mathematik und Physik, Technikjournalismus sowie Service-Veranstaltungen, unter anderem für den Maschinenbau. Nach dem Studium der Mathematik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg wurde Prof. Dr. Gorski zunächst in Erlangen und anschließend an der Bergischen Universität in Wuppertal im Fachgebiet der mathematischen Optimierung promoviert. Während dieser Zeit war er für die Betreuung und das Abhalten von Vorlesungen und Übungen im Fachge-biet Mathematik zuständig. Zusätzlich hat er Service-Veranstaltungen der Ingenieur-Studiengänge sowie der Wirtschaftswissenschaften abgehalten. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der kombinatorischen sowie multikriteriellen Optimierung. Nach der Promotion war Prof. Dr. Gorski knapp vier Jahre als Berech-nungsingenieur in der thermomechanischen Brennstabauslegung bei der AREVA GmbH in Erlangen tätig, bevor er im September 2014 an die TH Nürnberg berufen wurde.

Prof. Dr. Eric Koenig
Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften
Prof. Dr. Eric Koenig ist seit dem Wintersemester 2014/15 an der Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Wirtschaftsenglisch und Technisches Englisch. Dieses Lehrgebiet bietet den Studierenden die Möglichkeit, sowohl ihre fachlichen als auch ihre nichtfachlichen Kompetenzen in der globalen Verkehrssprache Englisch auszubauen. Das Studium zum Bachelor of Science in Electrical Engineering absolvierte Prof. Dr. Koenig von 1982 bis 1986 an der University of Southern California in Los Angeles. Den Master of Science in Electrical Engineering erhielt er 1989 von der University of Dayton in Ohio. Er wurde 1995 an der Technischen Universität Darmstadt über das Thema Heterobipolartransistoren für Leistungsanwendungen im Mikrowellenbereich promoviert. Vor seiner Promotion forschte und veröffentlichte Prof. Dr. Koenig fünf Jahre lang auf dem Gebiet der diskreten III-V Halbleiterbauelemente. Ab 1995 arbeitete er in der Entwicklung der Siemens AG, später Nokia Siemens Networks, erst im Bereich Halbleiter und danach in der Mobilfunk-Kommunikation. Von 2005 bis 2014 hat Prof. Dr. Koenig Lehraufträge in Englisch sowohl in der Industrie als auch an der Hochschule Ulm wahrge-nommen. Von 2012 bis 2014 war er Dozent für Wirtschaftsenglisch an der Hochschule Neu-Ulm.

Prof. Dr. Wolfgang Mönch
Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik
Prof. Dr. Wolfgang Mönch ist an der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik seit dem Wintersemester 2014/15 tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Technische Optik. Dieses Lehrgebiet umfasst die Erforschung von Komponenten und Systemen für verschiedenste technische Anwendungen in der abbil-denden und der nichtabbildenden Optik. Es beinhaltet insbesondere die Licht- und Beleuchtungstechnik mit LEDs. Er absolvierte ein Studium der Physik in Konstanz mit Schwerpunkten in Optik und Physik weicher kondensierter Materie. Seine Doktorarbeit führte er am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Berlin durch. Als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Mikrosystemtechnik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg habilitierte er sich 2009 mit einer Arbeit über Mikrooptik mit weichen Materialien. Während seiner Zeit an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hielt Prof. Dr. Mönch Vorlesungen und Übungen in den Fächern Elektrotechnik, Mikrooptik und Laser. Seine Forschungsinteressen sind aktive optische Komponenten und neue technische Ansätze in der Optik auf der Basis weicher Materialien, sowie seit seiner Industrietätigkeit innovative, LED-spezifische Beleuchtungstechnik. Zuletzt war Prof. Dr. Mönch als Entwicklungsingenieur in der Vorfeldentwicklung bei der OSRAM Opto Semiconductors GmbH in Regensburg tätig und leitete dort Projekte mit Anwendungen in der Allgemeinbeleuchtung und in der Projektion.

Prof. Dr. Bernhard Strobl
Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik
Prof. Dr. Bernhard Strobl ist seit dem 1. November 2014 an der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Systeme der elektrischen Energieversorgung. Dies umfasst den gesamten Bereich der elektrischen Energieversorgung, angefangen von der Erzeugung über die Verteilung und Speicherung bis hin zum Verbrauch. Prof. Dr. Strobl hat Elektrotechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) studiert und wurde dort von Prof. Dr. Gerhard Herold mit einer Arbeit über eine neuartige netzwerktheoretische Beschreibung von Stromrichtern promoviert. Während seiner Zeit an der FAU hat Prof. Dr. Strobl unter anderem das Wahlfach Hochspannungstechnik gelesen, Übungen zu energietechnischen Fächern abgehalten sowie zahlreiche studentische Arbeiten betreut. In seiner späteren Tätigkeit in der Industrie führte er firmeninterne Kurse unter anderem zur Thematik Reglerstabilität durch. Prof. Dr. Bernhard Strobl war mehrere Jahre in der Industrie auf den Gebieten Bahntechnik und Elektrische Energieversorgung tätig. Er bearbeitete als Teilprojektleiter unterschiedliche Forschungsaufgaben zur Antriebstechnik und zur Stabilität von Netzwerken. Ferner war er unter anderem für die Netzstudien zur Anbindung von Offshore-Windparks an das Festland verantwortlich.


Prof. Dr. Ulrich Werner
Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik
Prof. Dr. Ulrich Werner ist seit dem 1. September 2014 an der Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik In-formationstechnik tätig und vertritt dort das Lehrgebiet Mechatronische Systeme. Das Lehrgebiet umfasst die Beschreibung des Zusammenwirkens mechatronischer Komponenten im Gesamtsystem und dessen Simulation. Schwerpunkt ist hierbei die Rotordynamik und Maschinendynamik, und hierauf aufsetzend die aktive Schwingungsdämpfung. Prof. Dr. Werner hat an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fertigungstechnik studiert und 1994 mit
uniprotokolle > Nachrichten > Frischer Wind an der TH Nürnberg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286822/">Frischer Wind an der TH Nürnberg </a>