Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Göttingen erhält weitere Alexander von Humboldt-Professur

23.10.2014 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Die Universität Göttingen war beim Wettbewerb um den höchstdotierten deutschen Forschungspreis erfolgreich: Der von der Hochschule nominierte Mathematiker Prof. Dr. Harald Andrés Helfgott ist mit einer Alexander von Humboldt-Professur ausgezeichnet worden. Diese ermöglicht ihm voraussichtlich ab April 2015 am Mathematischen Institut der Fakultät für Mathematik und Informatik zu forschen und zu lehren. Damit kann das Mathematische Institut dem international renommierten Wissenschaftler ein attraktives Berufungsangebot machen. Die Humboldt-Professur ist aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert und mit 3,5 Millionen Euro über fünf Jahre dotiert. Pressemitteilung
Nr. 248/2014

Göttingen erhält weitere Alexander von Humboldt-Professur
Prof. Dr. Harald Andrés Helfgott für Mathematisches Institut der Universität Göttingen nominiert

Die Universität Göttingen war beim Wettbewerb um den höchstdotierten deutschen Forschungspreis erfolgreich: Der von der Hochschule nominierte Mathematiker Prof. Dr. Harald Andrés Helfgott ist mit einer Alexander von Humboldt-Professur ausgezeichnet worden. Diese ermöglicht ihm voraussichtlich ab April 2015 am Mathematischen Institut der Fakultät für Mathematik und Informatik zu forschen und zu lehren. Damit kann das Mathematische Institut dem international renommierten Wissenschaftler ein attraktives Berufungsangebot machen. Die Humboldt-Professur ist aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert und mit 3,5 Millionen Euro über fünf Jahre dotiert.

Prof. Helfgott entwickelte 2013 einen Lösungsweg, mit dem er unter anderem mit Hilfe von Computern die Richtigkeit der ternären Goldbachschen Vermutung als Erster bewiesen hat. Diese Vermutung lautet, dass jede ungerade Zahl größer oder gleich 7 die Summe von drei Primzahlen ist. Sie beschäftigte die Mathematik seit dem 18. Jahrhundert. Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Nominierung. Professor Helfgott stärkt die Mathematik und die Hochschule in ihrer internationalen Spitzenforschung nachhaltig, erklärt Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel. Professor Helfgott ist einer der weltweit führenden Mathematiker in der analytischen Zahlentheorie und in der Gruppentheorie. An der Universität Göttingen soll er nun als Alexander von Humboldt-Professor den Forschungsschwerpunkt Diskrete algebraische Strukturen und Zahlentheorie verstärken und Göttingen von einem international anerkannten zu einem weltweit führenden Standort auf diesem Gebiet ausbauen, sagt Prof. Dr. Jörg Brüdern, Direktor des Mathematischen Instituts, der die Nominierung von Prof. Helfgott empfohlen hat.

Harald Andrés Helfgott, Jahrgang 1977, wurde in Peru geboren und forscht seit 2010 am Centre national de la recherche scientifique (CNRS) in Paris. Dort ist er seit Oktober 2014 als Directeur de Recherche Forschungsprofessor. Nach seinem Studium an der Brandeis University wurde er 2003 an der Princeton University, beide USA, promoviert. Danach war er als Postdoc an der Yale University, USA, und als Lecturer an der Université de Montréal, Kanada, tätig. Nach einer Station an der University of Bristol in Großbritannien wechselte Helfgott 2010 nach Frankreich an das CNRS. Er ist Mitglied der American Mathematical Society sowie der Société mathématique de France. In Peru ist er Honorarprofessor an der Universidad Nacional Mayor de San Marcos.


Kontaktadressen:
Prof. Dr. Jörg Brüdern und Prof. Dr. Valentin Blomer
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Mathematik und Informatik
Mathematisches Institut
Bunsenstraße 3-5, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-4532 und -7787
E-Mail: bruedern@uni-math.gwdg.de und blomer@uni-math.gwdg.de
Internet: http://www.uni-goettingen.de/en/20693.html
uniprotokolle > Nachrichten > Göttingen erhält weitere Alexander von Humboldt-Professur
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/286833/">Göttingen erhält weitere Alexander von Humboldt-Professur </a>