Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Spezial-Jobbörsen gewinnen: 3D-Jobs.net jetzt online

30.10.2014 - (idw) Virtual Dimension Center Fellbach w. V.

Fellbach, 30.10.2014 Bewerbungen laufen heute fast nur noch digital. Experten rechnen damit, dass schon in wenigen Jahren nahezu jeder Arbeitsplatz vornehmlich über das Internet vermittelt wird. Kein anderes Medium stellt Jobsuchenden eine vergleichbar große und aktuelle Auswahl zur Verfügung. Doch dieser Trend kann auch zum Problem werden. Wie sollen Bewerber bei all den Angeboten den Überblick behalten? Abseits der zwei oder drei Marktführern unter den Online-Jobbörsen haben sich inzwischen einige Portale auf einzelne Bereiche oder Berufe erfolgreich spezialisiert. Aus gutem Grund: Die Angebote sind dort besser auf die Bewerber zugeschnitten. Darüber hinaus werden auch kleinere Unternehmen mit interessanten Angeboten in spezialisierten Portalen von den Arbeitssuchenden mehr und besser wahrgenommen als bei den von Großkonzernen dominierten Universalstellenbörsen. Für den Fachbereich der virtuellen Produktentwicklung ist nun mit www.3D-Jobs.net ein neues, schlankes Konzept der Spezial-Stellenvermittlung vom Virtual Dimension Center (VDC) realisiert worden. Die Stellenbörse richtet sich an Angestellte, Berufseinsteiger, Studenten, Praktikanten, Ausbildungssuchende und freie Mitarbeiter (so ge-nannte Freelancer), die eine Tätigkeit im Bereich der virtuellen Produktentwicklung anstreben. Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Stellenanzeigen aus den Bereichen Virtual Reality, Simulation, CAE, technische 3D-Visualisierung, 3D-CAD, CGI und 3D-Animation zu veröffentlichen. Die 3D-Jobbörse hat den Anspruch, sowohl für Bewerber als auch für Arbeitgeber übersichtlich sowie schnell und einfach bedienbar zu sein. Zudem bietet die Börse nützliche Zusatzfunktionen, die weitere Mehrwerte sowohl für die Stellensuchende als auch die Stellenanbieter eröffnen. Absolventen und Studenten passender Fachrichtungen können sich beispielsweise initiativ - gewissermaßen blind - bewerben und werden dann an geeignete Unternehmen aus dem VDC-Netzwerk weitergeleitet. Ebenso können veröffentlichte Stellenanzeigen in den wichtigsten sozialen Kanälen wie zum Beispiel Xing, Twitter und Facebook verlinkt werden. Neue Talente werden nämlich häufig über soziale Kontakte der eigenen Mitarbeiter gewonnen. Für kleine und mittlere Unternehmen liegt darin eine Chance. Sie leiden oft darunter, nicht bekannt genug zu sein. Das lässt sich auch durch eine eigene Facebook-Seite nicht auf die Schnelle ändern. Die Wahrscheinlichkeit, jemanden zu finden, der zum Unternehmen und zur Region passt, dürfte dagegen hoch sein, wenn man über die eigenen Mitarbeiter sucht. Natürlich funktioniert so ein Recruiting nur, wenn die eigenen Mitarbeiter aktiv und freiwillig auf offene Stellen in ihren Social-Media-Profilen hinweisen. Die neue 3D-Jobbörse macht dies mit einem Klick sehr leicht und einfach möglich. Weitere Informationen:http://www.vdc-fellbach.de/downloads/pressemeldungen Anhang
Spezial-Jobbörsen gewinnen: 3D-Jobs.net jetzt online
uniprotokolle > Nachrichten > Spezial-Jobbörsen gewinnen: 3D-Jobs.net jetzt online
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287297/">Spezial-Jobbörsen gewinnen: 3D-Jobs.net jetzt online </a>