Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Herausforderungen im Kooperationsmanagement Jahrestagung des Netzwerkes Wissenschaftsmanagement

03.11.2014 - (idw) Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Auf seiner vierten Jahrestagung am 20. und 21. November 2014 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München wird eine breite Diskussion zu neuen Kooperationskonzepten und bewährten Kooperationsinstrumenten zwischen Akteuren in Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft erwartet. Kooperationen sind das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu beantragen, standortübergreifende Studienangebote zu entwickeln oder sich mit externen Akteuren zu vernetzen, um Synergien zu nutzen und das eigene Potential zu stärken. Die stete Zunahme von Allianzen in Forschung, Lehre und im Servicebereich von Wissenschaftseinrichtungen wird durch Programme von Ministerien und Förderorganisationen angestoßen, die Vernetzungen mit Anschubfinanzierungen versehen, so Andreas Mai, stellv. Vorsitzender des Vereins und Leiter des Zentrums für Universitätsentwicklung an der Bauhaus Universität Weimar. Die Tagung geht folgenden Fragen nach: Wann sind Kooperationen erfolgreich, die Hochschulen, Forschungs- und Fördereinrichtungen eingehen? Welche Unterschiede im Kooperationsmanagement lassen sich identifizieren? Wie qualifizieren sich Wissenschaftsmanagerinnen und -manager für die komplexe Aufgabe des Kooperationsmanagements?

Am ersten Konferenztag werden Risiken und Chancen von Kooperationen und des Managements von Allianzen im Wissenschaftssystem skizziert und diskutiert. Für den zweiten Konferenztag sind Foren, Thementische und Workshops geplant, die die unterschiedlichen Facetten des Kooperationsmanagements in der Governance von Wissenschaftseinrichtungen, in Forschung und Lehre sowie im Servicebereich erörtern. Anhand von Fallbeispielen aus dem beruflichen Alltag von Wissenschaftsmanagerinnen und Wissenschaftsmanagern sollen Konfliktlagen, optimierende Bedingungen und geeignete Methoden der Steuerung von Projekt-, Netzwerk- und institutionalisierten Kooperationen im Wissenschaftssystem identifiziert und diskutiert werden.

Die Tagung wird durch Präsentationen von Netzwerken, Weiterbildungsanbietern und anderen wissenschaftsnahen Organisationen begleitet. Partner der Tagung sind die Acquin GmbH, Elsevier B.V., die Universität Oldenburg, die Hochschule Osnabrück, die TU Berlin Service Gesellschaft und die Universität Basel. Medienpartner sind die DUZ Deutsche Universitätszeitung, die Wochenzeitung DIE ZEIT sowie der Lemmens Verlag. Förderer der Tagung sind die Stiftung Mercator sowie der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Interessierte Journalisten sind herzlich zur Teilnahme an der Jahrestagung eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich unter info@netzwerk-wissenschaftsmanagement.de. Auf Wunsch erhalten Sie Bildmaterial von vorausgegangenen Jahrestagungen.

Der Verein Netzwerk Wissenschaftsmanagement! e.V.:
Der Verein Netzwerk Wissenschaftsmanagement! wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, ein funktionen- und hierarchieübergreifendes Netzwerk für Wissenschaftsmanagement im deutschsprachigen Raum ins Leben zu rufen. Im Netzwerk Wissenschaftsmanagement organisieren sich diejenigen, die Wissenschaftsmanagement zu ihrem Beruf gemacht haben. Nach dem Prinzip Lernen durch vernetzen tauschen sich in ihm die vielfältigen Ausrichtungen im Wissenschaftsmanagement ebenso untereinander aus wie Neueinsteigerinnen und -einsteiger mit gestandenen Führungskräften.

Der Sitz des Netzwerk Wissenschaftsmanagement! e.V. ist Berlin.


Pressekontakt im Stifterverband:
Peggy Groß
Pressereferentin
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Hauptstadtbüro
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Tel.: (0 30) 32 29 82-530
E-Mail: peggy.gross@stifterverband.de


Pressekontakt Netzwerk Wissenschaftsmanagement
Dr. Andreas Mai
Mitglied des Vorstandes des Netzwerks Wissenschaftsmanagement! e.V.
Bauhaus-Universität Weimar
Leiter des Zentrums für Universitätsentwicklung
Amalienstraße 13
99423 Weimar
Tel.: (0 36 43) 58 12 51
E-Mail: andreas.mai@uni-weimar.de
uniprotokolle > Nachrichten > Herausforderungen im Kooperationsmanagement Jahrestagung des Netzwerkes Wissenschaftsmanagement
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287413/">Herausforderungen im Kooperationsmanagement Jahrestagung des Netzwerkes Wissenschaftsmanagement </a>