Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Compliance-Experten der Europa-Universität Viadrina kooperieren mit Warschauer Börse

04.11.2014 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Rechtliche Anforderungen an Unternehmen: Compliance-Experten der Europa-Universität Viadrina kooperieren mit Warschauer Börse beim Deutsch-Polnischen Forum für Recht und Wirtschaft

Das fünfte Deutsch-Polnische Forum für Recht und Wirtschaft findet am Mittwoch, dem 5. November, an der Wertpapierbörse in Warschau zum Thema Vereint in Compliance statt. Das Zentrum für Interdisziplinäre Compliance-Forschung (CICR) der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist maßgeblich an der Planung und Durchführung der Konferenz beteiligt.

Die diesjährige Konferenz widmet sich der Frage, welche rechtlichen und moralischen Standards in Unternehmen gelten und wie diese eingehalten werden können. Als Referent konnte unter anderem Dr. Klaus Moosmayer, Chief Compliance Officer bei Siemens, gewonnen werden, der bei Siemens nach der Aufdeckung von Schwarzgeldkassen ein Compliance-Programm mit aufgebaut hat.

Beim Deutsch-Polnischen Forum tauschen sich seit fünf Jahren Wissenschaftler, Unternehmens- und Regierungsvertreter zu Fragen des Wirtschaftsrechts im europäischen Kontext aus. Ziel ist, durch ein besseres Rechtsverständnis des Nachbarlandes die wirtschaftlichen Beziehungen zu fördern. Veranstalter sind die Deutsche-Polnische Industrie- und Handelskammer, die Deutsch-Polnische Juristenvereinigung und die Europa-Universität mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Compliance-Forschung.

Die Konferenz ist das erste gemeinsame Projekt des Zentrums für Interdisziplinäre Compliance-Forschung und der polnischen Wertpapierbörse. Im September haben beide Einrichtungen eine Zusammenarbeit im Bereich Compliance vereinbart.

Bei Interesse am Thema Rechtliche und moralische Standards in deutschen und polnischen Unternehmen vermitteln wir Ihnen gern ein Experteninterview mit Prof. Dr. Bartosz Makowicz vom Zentrum für Interdisziplinäre Compliance-Forschung der Europa-Universität Viadrina.

Hintergrund:
Das Zentrum für Interdisziplinäre Compliance-Forschung ist ein Zusammenschluss von Rechtswissenschaftlern, Wirtschaftsexperten und Soziologen der Europa-Universität Viadrina und des Collegium Polonicum. Gemeinsam untersuchen sie Entwicklungen im Bereich der Compliance in Unternehmen. Der Begriff Compliance umfasst die Einhaltung rechtlicher Vorgaben in Unternehmen und steht für eine wertebasierte nachhaltige Unternehmensführung. In Forschungsprojekten stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bereits existierende Compliance-Systeme auf den Prüfstand und erarbeiten neue Konzepte, um Prozesse in Unternehmen transparenter zu gestalten. Die Viadrina ist die erste deutsche Universität, die einen interdisziplinären Ansatz im Bereich der Compliance-Forschung verfolgt.

Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de
www.europa-uni.de
uniprotokolle > Nachrichten > Compliance-Experten der Europa-Universität Viadrina kooperieren mit Warschauer Börse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287512/">Compliance-Experten der Europa-Universität Viadrina kooperieren mit Warschauer Börse </a>