Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Philosophische Fakultät der Leibniz Universität Hannover startet Antidiskriminierungswoche

05.11.2014 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Initiative gegen Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung

Zu Beginn des Wintersemesters 2014/15 startet an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover die erste Antidiskriminierungswoche. Studierende, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und andere Interessierte haben die Gelegenheit, sich vom 10. bis 14. November 2014 mit unterschiedlichen Aspekten von Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung auseinanderzusetzen. Einen Einblick in das umfangreiche Programm gibt es im Internet unter http://www.phil.uni-hannover.de/. Zu Beginn des Wintersemesters 2014/15 startet an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover die erste Antidiskriminierungswoche. Studierende, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und andere Interessierte haben die Gelegenheit, sich vom 10. bis 14. November 2014 mit unterschiedlichen Aspekten von Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung auseinanderzusetzen. Einen Einblick in das umfangreiche Programm gibt es im Internet unter http://www.phil.uni-hannover.de/.

Die Antidiskriminierungswoche soll in einem konzentrierten Zeitrahmen die Vielfalt an der Leibniz Universität in Aussehen, Sprache, Kulturellen Werten, Religion, Geschlecht und nationalen Zugehörigkeiten in den Mittelpunkt rücken. Es sollen Dialoge über die Fächergrenzen hinaus entstehen. Gleichzeit soll es die Gelegenheit geben, sich zu informieren, zu orientieren und sich zu positionieren.

Zahlreiche Veranstaltungen richten sich auch an eine interessierte Öffentlichkeit. Dazu zählen Vorträge, Ausstellungen, aber auch Angebote wie Workshops zum Thema Rassismus sowie ein Interkulturelles Intensivtraining. Ein Höhepunkt ist die Vorführung des mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmes Die Arier am Mittwoch, 12. November 2014, von 16.30 bis 18 Uhr im Kesselhaus in der Schloßwender Straße 5. Im Anschluss an den Film bietet sich dem Publikum die Gelegenheit, mit der Filmemacherin Mo Asumang über den Film und ihre während des Drehs gemachten Erfahrungen zu sprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es auch unter:

http://www.diversitas.uni-hannover.de/antidiskriminierungswoche.html.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen stehen Ihnen Eike Asche und Isabel Sievers, Arbeitsstelle Diversität - Migration - Bildung der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 17990 oder per E-Mail unter eike.asche@ifbe.uni-hannover.de und isabel.sievers@interpaed.uni-hannover.de gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Philosophische Fakultät der Leibniz Universität Hannover startet Antidiskriminierungswoche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287589/">Philosophische Fakultät der Leibniz Universität Hannover startet Antidiskriminierungswoche </a>