Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

7. Stifterdialog des Deutschen Stiftungszentrums u.a. mit Auma Obama und Juliane Diller

05.11.2014 - (idw) Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Die jährliche Großveranstaltung Stifterdialog des Deutschen Stiftungszentrums, einer Tochter des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, findet in diesem Jahr am 19. und 20. November 2014 in der Philharmonie Essen statt. Essen, 05.11.2014. Unter dem Motto Fördern ohne Grenzen befasst sich die geschlossene Veranstaltung mit dem Engagement von Stiftungen weltweit und lässt dazu renommierte Referenten und Diskussionsteilnehmer zu Wort kommen. So wird u.a. die kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama, die ältere Halbschwester von US-Präsident Barack Obama, über ihre Sauti Kuu Stiftung berichten. Dr. Juliane Diller, die 1971 als 17-Jährige als einzige einen Flugzeugabsturz im peruanischen Regenwald überlebte, stellt die von ihren Eltern gegründete Panguana-Forschungsstation vor. Zudem berichten u.a. Vertreter der Hahn Air Foundation, der UNO-Flüchtlingshilfe Stiftung und von Reporter ohne Grenzen e.V. von ihrer Arbeit.

Weltweit wirken zahlreiche Stifterinnen und Stifter, um Menschen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihre Lebensverhältnisse zu verbessern. Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe setzen sie sich im Kampf gegen Armut und Hunger ein und stärken die Rechte von Frauen und Kindern. Sie eröffnen Menschen Bildungschancen, stellen dringend benötigte medizinische Versorgung sicher und schützen die Umwelt. In akuten Notsituationen und bei Katastrophen leisten Stiftungen schnell und unbürokratisch humanitäre Hilfe. Stiftungen begegnen Herausforderungen in Konflikt- und Krisenregionen mit dauerhaftem und leidenschaftlichem Engagement, oft mit Unterstützung von zuverlässigen Partnerschaften vor Ort.

Was Stifterinnen und Stifter dabei bewegt, ob sie ohne Grenzen fördern können und mit welchen Prinzipien und Lösungsansätzen sie ihre Projekte unter meist schwierigen Rahmenbedingungen erfolgreich durchführen, beleuchtet dieser Stifterdialog, der in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet.
Das DSZ Deutsches Stiftungszentrum betreut über 600 rechtsfähige und nichtrechtsfähige Stiftungen mit einem Gesamtvermögen von 2,6 Mrd. Euro. Für die Stiftungszwecke stehen den Stiftungen pro Jahr rund 120 Mio. Euro zur Verfügung. Seit mehr als 55 Jahren berät das DSZ Stifter in allen rechtlichen, steuerrechtlichen und programmatischen Fragen im Zusammenhang mit der Stiftungserrichtung und betreut gemeinnützige und mildtätige Stiftungen bei der Verwirklichung ihrer satzungsmäßigen Zwecke.

Wir würden uns freuen, Sie als Medienvertreter bei unserem Stifterdialog begrüßen zu dürfen. Für Anmeldungen, Interviewanfragen und bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Anke Meis
DSZ Deutsches Stiftungszentrum GmbH
im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Leitung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Barkhovenallee 1
45239 Essen
Telefon (02 01) 84 01-2 04
Telefax (02 01) 84 01-2 55
E-Mail: anke.meis@stifterverband.de Weitere Informationen:http://www.deutsches-stiftungszentrum.de
uniprotokolle > Nachrichten > 7. Stifterdialog des Deutschen Stiftungszentrums u.a. mit Auma Obama und Juliane Diller
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287599/">7. Stifterdialog des Deutschen Stiftungszentrums u.a. mit Auma Obama und Juliane Diller </a>