Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

80 Jahre Lehrstuhl für Physiologische Chemie in Greifswald

05.11.2014 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Einladung zum Festkolloquium am 10. November

Im November dieses Jahres ist es 80 Jahre her, dass in Greifswald erstmals ein Institut für Physiologische Chemie gegründet und eine gleichnamige Professur besetzt worden ist. Diese erste Professur erhielt Ende 1934 Felix Adolf Hoppe-Seyler, der Enkel von Ernst Felix Immanuel Hoppe-Seyler, dem Begründer der Biochemie (Physiologischen Chemie) in Deutschland. Am Montag, dem 10. November 2014, findet anlässlich dieses Jubiläums um 10.00 Uhr im Hörsaal Nord der Universitätsmedizin (Neubau Sauerbruchstraße) ein Festkolloquium statt. Dazu sind die Vertreter der Medien recht herzlich eingeladen. Die Geschichte der Biochemie in Greifswald begann sogar weitaus eher, vor fast 200 Jahren. Schon 1826, also vor 188 Jahren, erschien von dem Greifswalder Autor Friedrich Ludwig Hünefeld, Medicin und Chirurgie Doctor, Professor der Chemie und Pharmacie an der Universität, das wohl erste deutschsprachige Lehrbuch für Physiologische Chemie.

Zur Etablierung des Institutes im Jahr 1934 stellte damals ein Greifswalder Physiologe seine Dienstwohnung zur Verfügung. Heute verfügt das Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie über modern ausgestattete Räume im neu gebauten Diagnostikzentrum inmitten der Universitätsmedizin.

Projekte zur molekularen experimentellen Diabetologie und zur Tumorbiologie sind die wesentlichen Forschungsschwerpunkte des Institutes mit 25 Mitarbeitern. Das traditionsreiche Institut ist an Graduiertenkollegs sowie an einem Schwerpunktprogramm und Forschungsvorhaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. Die Biochemie, früher auch Physiologische Chemie genannt, vereint die Wissenschaften der Chemie, Biologie und Medizin, um insbesondere chemische Vorgänge des menschlichen Stoffwechsels zu ergründen und diesbezügliche Erkrankungen besser zu erkennen, zu behandeln oder ihnen vorzubeugen.

Programm Festkolloquium

Montag, dem 10. November 2014
Hörsaal Nord der Universitätsmedizin (Sauerbruchstraße)

10:00 Uhr - Begrüßung
10:10 Uhr - Die Anfänge der Biochemie in Tübingen
10:40 Uhr - Zur Geschichte der Physiologischen Chemie in Leipzig
11:00 Uhr - Proteolyse gestern und heute
11:30 Uhr - 80 Jahre Biochemie in Greifwald - Von den Anfängen der Physiologischen Chemie

Fotos Portrait Prof. Friedrich Ludwig Hünefeld von Wilhelm Titel aus der Akademischen Kunstsammlung der Kustodie der Universität Greifswald und Cover Lehrbuch: Hans-Werner Hausmann/UMG

Friedrich Ludwig Hünefeld (1799 - 1882) verfasste vermutlich das erste deutsche Lehrbuch zur Physiologischen Chemie in der Medizin in Greifswald. Der anerkannte Gelehrte wurde 1844 zum Rektor der Universität Greifswald gewählt.

Universitätsmedizin Greifswald
Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie
Direktor: Prof. Dr. Reinhard Walther
Ferdinand-Sauerbruch-Straße, 17475 Greifswald
T +49 3834-86 54 00
E rwalther@uni-greifswald.de
http://www.medizin.uni-greifswald.de/biochemie/
http://www.facebook.com/UnimedizinGreifswald
uniprotokolle > Nachrichten > 80 Jahre Lehrstuhl für Physiologische Chemie in Greifswald
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287617/">80 Jahre Lehrstuhl für Physiologische Chemie in Greifswald </a>