Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Erste Hochschulmensa mit dem STUDY&FIT-Premium-Logo ausgezeichnet

10.11.2014 - (idw) Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Studierendenwerk Ulm für gesundheitsfördernde Verpflegungsangebote an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd durch Deutsche Gesellschaft für Ernährung prämiert Am 7. November 2014 überreichte Professor Dr. Peter Grimm von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) der Mensa an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd das Zertifikat STUDY&FIT Mit Genuss zum Erfolg!, das die DGE für ernährungsphysiologisch ausgewogene Angebote vergibt. Das Studierendenwerk Ulm, Betreiber der Mensa an der PH Schwäbisch Gmünd, trägt damit deutschlandweit als erster Betrieb das Zertifikat in der Premium-Version.

Mit dem STUDY&FIT-Premium-Logo zeigt die Mensa, dass sie die Empfehlungen für eine optimale Lebensmittelauswahl nach dem DGE-Qualitätsstandard für die Betriebsverpflegung erfüllt. Die von Montag bis Freitag angebotenen STUDY&FIT-Menüs gewährleisten bei täglicher Wahl eine optimale Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem erleichtert die aktive Gästekommunikation die optimale Auswahl. Gesundheitsfördernde Snacks wie z. B. Vollkornbrötchen, Gemüsesticks und frisches Obst sind sofort an dem Logo mit dem Apfel-Symbol erkennbar.

Das neue Angebot ist durch eine Kooperation zwischen dem Studierendenwerk und dem Institut für Gesundheitswissenschaften der PH Schwäbisch Gmünd im Rahmen der gesundheitsfördernden Hochschule entstanden. Besonderer Reiz dieser Kooperation ist die zusätzliche wissenschaftliche Begleitung des Projekts. Der DGE-Zertifizierung vorausgegangen sind eine wissenschaftliche Bedarfsanalyse zur Nutzung des Mensaangebots und die Analyse des Ernährungsverhaltens der Hochschulangehörigen. Melanie Schneider, Doktorandin im Kooperationsprojekt, konstatiert, dass Hochschulangehörige ähnlich wie die deutsche Gesamtbevölkerung u.a. zu wenig Gemüse, Obst und Vollkornprodukte zu sich nehmen. Umgekehrt werden mehr Fleisch, Fleischwaren und Fett verzehrt als empfohlen.

Daher wurden in enger Kooperation mit Küchenleiterin Gertrud Arndt und ihrem Nachfolger Michael Stranak die Rezepturen der Mittagsmenüs unter die Lupe genommen. Entstanden ist ein vierwöchiger Menüplan nach wissenschaftlichen Kriterien optimiert und lecker umgesetzt. Als zusätzliches Ergebnis der wissenschaftlichen Evaluation stellte Frau Schneider im Rahmen der STUDY&FIT-Logo-Übergabe eindrücklich dar, welchen gesundheitlichen Nutzen die Tischgäste der zertifizierten Mensa für sich ziehen können. Durch die regelmäßige Wahl der optimierten Menüs können Hochschulangehörige ihre Energie- und Fettzufuhr bei der Mittagsmahlzeit deutlich gegenüber der herkömmlichen Menüzusammenstellung senken. Gleichzeitig enthält der optimierte Menüvorschlag u.a. durch die Erhöhung der Gemüseanteile mehr Vitamine und Mineralstoffe als der herkömmliche. Mit dieser qualitativ hochwertigen Verpflegung macht das Studierendenwerk Ulm dem gesundheits- und leistungsbewussten Esser ein besonderes Angebot.

Für Doktorandin Melanie Schneider sowie ihre Betreuerinnen Professorin Dr. Petra Lührmann und Juniorprofessorin Dr. Anja Carlsohn ist das Projekt mit der erfolgreichen Zertifizierung jedoch noch nicht abgeschlossen. Die erfolgreiche STUDY&FIT-Zertifizierung war ein erster wichtiger Schritt, so Schneider. In den folgenden Monaten stehe nun die Evaluation der gesundheitsförderlichen Maßnahme an. Von besonderem Interesse sind dabei die Akzeptanz und Nachfrage des neuen Verpflegungsangebotes.
uniprotokolle > Nachrichten > Erste Hochschulmensa mit dem STUDY&FIT-Premium-Logo ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287855/">Erste Hochschulmensa mit dem STUDY&FIT-Premium-Logo ausgezeichnet </a>