Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Podiumsdiskussion: "Kunst in der digitalen Gesellschaft: Computer ein kultureller Mehrwert?"

12.11.2014 - (idw) Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Der Computer ist inzwischen in alle Lebensbereiche mehr oder weniger sichtbar eingedrungen. Auch in vielen Domänen der Kunst sind digitale Techniken heute nicht mehr wegzudenken. Was bewirkte die sogenannte digitale Revolution in den verschiedenen Bereichen der Kunst? Ist das Internet Segen oder Fluch oder beides für die Kunst? Nach solchen Wechselwirkungen zwischen Kunst und digitaler Gesellschaft fragen am 20. November 2014 ab 19 h Experten aus verschiedenen Bereichen der Kunst auf der Podiumsdiskussion "Kunst in der digitalen Gesellschaft: Computer ein kultureller Mehrwert?" in der Freien Akademie der Künste in Hamburg im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 Die digitale Gesellschaft. Es diskutieren
- Dr. Kristoffer Gansing
artistic director, transmediale/art&digitalculture, Berlin
- Prof. Dr. Tobias Janz
Professor für Historische Musikwissenschaft, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
- Prof. Dr. Gabriele Klein
Professorin für Soziologie der Bewegung, Universität Hamburg
- Prof. Dr. Jan Christoph Meister
Professor für Neuere deutsche Literatur, Universität Hamburg

Die Moderation übernimmt Jan Ehlert vom NDR.

"Kunst in der digitalen Gesellschaft: Computer ein kultureller Mehrwert?"
Podiumsdiskussion
Donnerstag, 20.11.2014, 19 Uhr
Freie Akademie der Künste in Hamburg e. V.
Klosterwall 23
20095 Hamburg

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter http://www.awhamburg.de/veranstaltungen.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 Die digitale Gesellschaft. Die digitale Gesellschaft ist eine Gesellschaft im Umbruch. Digitale Technologien durchdringen unseren Alltag und bieten eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Das Wissenschaftsjahr 2014 zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung diese Entwicklung mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. http://www.digital-ist.de

Presseanmeldung und weitere Informationen:
Dr. Elke Senne
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Akademie der Wissenschaften in Hamburg
040/42 94 86 6920
presse@awhamburg.de
http://www.awhamburg.de

Die Akademie

Der Akademie der Wissenschaften in Hamburg gehören herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen aus dem norddeutschen Raum an. Sie trägt dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen Fächern, Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen zu intensivieren. Sie fördert Forschungen zu gesellschaftlich bedeutenden Zukunftsfragen und wissenschaftlichen Grundlagenproblemen und macht es sich zur besonderen Aufgabe, Impulse für den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu setzen. Die Grundausstattung der Akademie wird finanziert von der Freien und Hansestadt Hamburg. Präsident der Akademie ist Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin J. Kreuzer. Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg ist Mitglied in der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften. Weitere Informationen:http://www.awhamburg.de/veranstaltungen Anhang
AdWHH PM 14/2014 Kunst in der digitalen Gesellschaft
uniprotokolle > Nachrichten > Podiumsdiskussion: "Kunst in der digitalen Gesellschaft: Computer ein kultureller Mehrwert?"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/287999/">Podiumsdiskussion: "Kunst in der digitalen Gesellschaft: Computer ein kultureller Mehrwert?" </a>