Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

BfG mit neuem Pressesprecher

17.11.2014 - (idw) Bundesanstalt für Gewässerkunde

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde hat einen neuen Pressesprecher. Dr. Sebastian Kofalk übernimmt die Aufgaben von Benno Dröge. Am 31. August 2014 wurde der Pressesprecher der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz, Dipl.-Ing. Benno Dröge, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge als Pressesprecher und als Leiter der Stabsstelle hat nun Dr. Sebastian Kofalk angetreten.

Sebastian Kofalk ist studierter Agrarwissenschaftler und promovierte an der TU Berlin über den Stoff- und Wasserhaushalt von Böden. Zur Bundesanstalt für Gewässerkunde kam er im Jahr 1999, um die Forschung auf dem Gebiet der ökologischen Zusammenhänge in großen Stromlandschaften zu koordinieren. Seitdem arbeitet er mit unterschiedlichsten Forschungseinrichtungen und mit Bundes- und Landes-Institutionen zusammen. Bereits seit 2007 ist Dr. Kofalk zudem für die Ressortforschung des Bundes unterwegs. In seinen Aufgabenbereich fiel die Leitung der Geschäftsstelle des Forschungsverbunds für das Forschungsprogramm KLIWAS der Bundesregierung. In KLIWAS wurden die Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt erforscht. Mit diesen Erfahrungen wird Sebastian Kofalk seine neue Aufgabe gestalten.

Kontaktdaten: Dr. Sebastian Kofalk, Pressesprecher, Bundesanstalt für Gewässerkunde, Am Mainzer Tor 1, 56068 Koblenz, Tel. 0261/1306-5330, Fax: 0261/1306-5333, E-Mail: kofalk@bafg.de, Internet: www.bafg.de

Die Bundesanstalt für Gewässerkunde ist das zentrale wissenschaftlich eigenständige Institut des Bundes für die wissenschaftlich-technische Versuchs- und Forschungsarbeit und die praxisbezogene Beratung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung in den Fachgebieten Hydrologie und Gewässernutzung, Gewässerbeschaffenheit sowie Ökologie und Gewässerschutz. Sie unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sowie andere Bundesressorts in fachspezifischen Fragestellungen zu Bundeswasserstraßen und deren Einzugsgebiete und vertritt diese auch international.
uniprotokolle > Nachrichten > BfG mit neuem Pressesprecher
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288352/">BfG mit neuem Pressesprecher </a>