Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Stammzellnetzwerk NRW unter neuer Führung

18.11.2014 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Prof. Dr. med. Oliver Brüstle, Direktor des Instituts für Rekonstruktive Neurobiologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Wissenschaftlicher Direktor der LIFE & BRAIN GmbH, ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Kompetenznetzwerks Stammzellforschung NRW gewählt worden. Prof. Brüstle war bereits an der Initiierung des Netzwerks vor mehr als zehn Jahren maßgeblich beteiligt und hat dieses in seiner bisherigen Position als Sprecher des biomedizinischen Lenkungskreises und Vorstandsmitglied maßgeblich mitgestaltet. Jetzt übernimmt er das Amt des Vorstandsvorsitzenden von Prof. Dr. Hans Schöler (Münster), der diese Funktion seit 2005 innehatte.

Über die letzten zehn Jahre hat das Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW zahlreiche standortübergreifende Projekte auf den Weg gebracht, junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen international positioniert und dem Standort Nordrhein-Westfalen damit internationale Sichtbarkeit verliehen. Mittlerweile ist die Stammzellforschung in der biomedizinischen Anwendung angekommen, und ich freue mich darauf, die vielfältiger gewordenen Aktivitäten dieses Netzwerks weiter zu gestalten, erläutert der Mediziner. Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Brüstle am Universitätsklinikum Bonn liegen auf der Zellreprogrammierung und der Nutzung pluripotenter Stammzellen für Krankheitsforschung, Medikamentenentwicklung und Zelltherapie.

Das Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW ist eine Initiative, die das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen fördert. Es ist landesweit organisiert und deckt mit den Standorten Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster und Witten/Herdecke das breite Spektrum der wissenschaftlichen Fragestellungen um adulte und pluripotente Stammzellen an rund 35 Instituten und Kliniken ab. Das Kompetenznetzwerk umfasst die zwei Arbeitsgemeinschaften Biomedizin und Ethik-Recht-Sozialwissenschaften und wurde im Jahr 2002 gegründet. Der Vorstand führt die Geschäfte des Kompetenznetzwerks und ist für die strategische Ausrichtung der Aktivitäten zuständig.

Kontakt:

Ira Herrmann, Geschäftsstellenleiterin
Kompetenznetzwerk Stammzellforschung NRW
Ein Projekt gefördert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW
Telefon: 0211-8964042
Telefax: 0211-8964050
E-Mail: herrmann@stammzellen.nrw.de
www.stammzellen.nrw.de

Johannes Seiler
Hochschulkommunikation der
Universität Bonn
Telefon: 0228/734728
E-Mail: j.seiler@uni-bonn.de
www.hkom.uni-bonn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Stammzellnetzwerk NRW unter neuer Führung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288397/">Stammzellnetzwerk NRW unter neuer Führung </a>