Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Gemeinsamer Workshop Gastechnik / Gasversorgung mit der TEAG

21.11.2014 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Erfahrungen aus der Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Gaswirtschaft ausgetauscht. Die Frage nach der strategischen Entwicklung des Gasnetzes unter den gegebenen systemischen und politischen Rahmenbedingungen und deren möglicher Szenarien lockte die 24 Teilnehmer (aus ganz Deutschland) vergangene Woche zum Workshop Gastechnik / Gasversorgung Update 2014.
In Zusammenarbeit zwischen der Fachhochschule Erfurt (FHE), der Ontras Gastransport GmbH (Ontras) und der Thüringer Energie AG (TEAG) wurde unter fachlicher Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jens Mischner das Themenfeld abgesteckt und ein kompetentes Dozententeam gewonnen.
Einen interessanten Einstieg in die Fachdiskussionen bot der Abend des ersten Tages an der FHE zum Thema Langfristige Gasbeschaffung in Europa Pipelines und LNG-Ketten, welches Prof. Dr. Hans-Georg Fasold (Honorarprofessor RWT Aachen, Dozent für Gaswirtschaft, HTW Chur, Schweiz) beleuchtete.
Weiter ging es am zweiten Tag im Hause der TEAG. Gestartet wurde mit der Erstellung des Netzentwicklungsplanes (NEP). Markus Wild (Leiter Energiepolitik und Kommunikation der Ontras und leitender Koordinator des ersten NEP Gas 2012 der deutschen Ferngasnetzbetreiber) und Matthias Deutsch von der Prognos AG stellten dar, wie und auf welchen Grundlagendaten die Szenarien für den NEP entstehen, wie diese derzeit aussehen und wie der NEP bis zur jeweiligen jährlichen Veröffentlichung durch die Konsultationen bei der Bundesnetzagentur (BNA) final entsteht.
Wie entwickeln sich die Gasbeschaffenheiten heute und in Zukunft durch die Einspeisung von Biogas, Wasserstoff bzw. Power-to-Gas? Höhere bzw. andere Anforderungen an die technischen Anlagen aber auch an die Simulation der Volumenströme als Vorrausetzung für eine korrekte thermische Gasabrechnung entstehen. Wie geht man damit um? Antworten gaben Arnd Stademann, (Leiter Asset Management der Ontras) und Christian Fiebig (wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Bochum). So wurde zum Beispiel das SmartSim-Projekt zur Brennwertverfolgung in Verteilnetzen vorgestellt. Power-to-Gas als vernünftiger Partner zur Umsetzung der Energiewende wie ist hier der Stand der Dinge? - diskutierten die Teilnehmer mit Gert Müller-Syring, Fachgebietsleiter Gasnetze/Gasanlagen der DBI GUT Leipzig GmbH, der hier wesentliche Forschungsarbeit in der Bundesrepublik leistet und geleistet hat.
Mit den letzten beiden Workshopbeiträgen wurde ein Beispiel aufgezeigt, wie groß die Vorteile einer engen Zusammenarbeit zwischen Netzbetreibern und der Wissenschaft sein können. Die Abteilung Technik Gasnetz der SWE Netz GmbH unter Leitung von Andreas Huhn hat mit Prof. Dr.-Ing. Jens Mischner eine Gasvorwärmanlage in einer Übernahmestation optimiert, was zu wesentlichen monetären Einsparungen und ökologischen Effekten beim Betrieb der Anlage geführt hat.
Für das nächste Jahr ist eine Fortsetzung des Workshops, der seit 2012 einmal jährlich angeboten wird, geplant.

Anja Heilmann (TEAG) und Dr. Brit Arnold (FH Erfurt)
uniprotokolle > Nachrichten > Gemeinsamer Workshop Gastechnik / Gasversorgung mit der TEAG
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288636/">Gemeinsamer Workshop Gastechnik / Gasversorgung mit der TEAG </a>