Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Patientenorientiert und interdisziplinär: Master-Studiengang in der Gesundheitswirtschaft

21.11.2014 - (idw) Frankfurt University of Applied Sciences

Infoveranstaltungen zum berufsbegleitenden Master-Studiengang Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft Im April 2015 startet erneut der berufsbegleitende Master-Studiengang Management und Vertragsgestaltung in der Gesundheitswirtschaft der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS). Er richtet sich an Berufstätige in der Gesundheitswirtschaft und qualifiziert sie für neue Fach- und Führungsaufgaben. Insbesondere bereitet der Studiengang auf die spezifischen Anforderungen an das Management von Gesundheitsunternehmen und -einrichtungen im Spannungsverhältnis zwischen Patientenorientierung und Wirtschaftlichkeit vor. Im Mittelpunkt steht dabei die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den sich verändernden Steuerungs-, Beschaffungs- und Verhandlungsprozessen in der Gesundheitsversorgung. Informationsveranstaltungen zu Studieninhalt und -organisation des berufsbegleitenden Studiengangs finden am 26. November und 10. Dezember 2014, jeweils 18 Uhr statt; um Anmeldung über kortekamp@fb3.fra-uas.de wird gebeten.

Von anderen Gesundheitsmanagement-Studiengängen unterscheidet sich dieser weiterbildende Master-Studiengang insbesondere dadurch, dass er die patientenorientierte, sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung in den Mittelpunkt rückt. Die konkreten Versorgungs-, Beschaffungs- und Verhandlungsprozesse in den Bereichen Krankenhaus, ambulante ärztliche Versorgung, Arzneimittelversorgung und Pflege werden in ihrem Zusammenwirken zum Gegenstand des Studiums gemacht und aus der gesundheitsökonomischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und ethischen Perspektive betrachtet.

Zielgruppe des Master-Studiengangs sind zum einen Mediziner(innen), Pharmazeut(inn)en und andere Angehörige von Gesundheitsberufen, die mindestens zwei Jahre im Gesundheitswesen tätig waren und dort bereits Managementerfahrung gesammelt haben. Zum anderen spricht er Betriebswirt(inn)e(n), Jurist(inn)en und andere Führungskräfte an, die über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Gesundheitsbranche verfügen und sich auf neue Herausforderungen in Fach- und Führungspositionen vorbereiten wollen. Der kostenpflichtige Studiengang verbindet internetgestützte Selbstlernphasen mit Präsenzphasen.

Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2015 ist der 15. April 2015.

Infos zum und Bewerbungsunterlagen für den Master-Studiengang: http://www.fra-uas.de/mhac

Termine Infoveranstaltungen: Mittwoch, 26. November und 10. Dezember 2014, jeweils 18 Uhr

Ort: FRA-UAS, Nibelungenplatz 1, Gebäude 4, 1. Stock, Raum 105

Kontakt: FRA-UAS, Fachbereich 3: Wirtschaft und Recht, Prof. Dr. Hilko J. Meyer, E-Mail: hilko.meyer@zgwr.fra-uas.de, Telefon: 069/1533-3881 Weitere Informationen:http://www.fra-uas.de/mhac
uniprotokolle > Nachrichten > Patientenorientiert und interdisziplinär: Master-Studiengang in der Gesundheitswirtschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288666/">Patientenorientiert und interdisziplinär: Master-Studiengang in der Gesundheitswirtschaft </a>