Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Trassenpreissystem der DB Netz AG

21.11.2014 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Praktiker referieren vor Studierenden. Aus einer Reihe von mehreren interessanten Vorträgen im Studiengang Wirtschaftsingenieur/-in für Eisenbahnwesen an der Fakultät Wirtschaft-Logistik-Verkehr der Fachhochschule Erfurt referierten am 21.11.2014 Volker Butzbach und Ralph Grassel von der DB Netz AG zu den Themen Fahrplanmanagement und Trassenpreissystem bei der DB Netz AG. Diskriminierungsfreier Netzzugang, Fristen bei der Fahrplanerstellung und der Verkauf von Fahrplantrassen standen hier im Mittelpunkt. Diskutiert wurden schließlich auch neue Ideen und Ansätze, wie das heutige Trassenpreissystem der DB Netz AG weiter entwickelt und neuen Markterfordernissen gerecht werden kann.

Eine praxisnahe Ausbildung an Fachhochschulen steht für die zielgerichtete Verbindung von theoretischen Grundlagen, die in Vorlesungen vermittelt werden und in zusätzlichen Seminaren, bei Exkursionen oder durch Vorträge von Gastreferenten ergänzt werden.
Im Studiengang Wirtschaftsingenieur/-in für Eisenbahnwesen an der Fachhochschule Erfurt werden Studierende ausgebildet, die den Eisenbahnbetrieb der Zukunft effizienter und noch attraktiver gestalten können. Das Studium wird derzeit im Direktstudium und dual mit der DB Netz AG angeboten und ist zunehmend auch für Studierende anderer Eisenbahnunternehmen interessant.

Informationen zum Studiengang Wirtschaftsingenieur/-in für Eisenbahnwesen stehen unter http://www.bachelor-eisenbahnwesen.de bereit.

Ronald Glembotzky
uniprotokolle > Nachrichten > Trassenpreissystem der DB Netz AG
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288676/">Trassenpreissystem der DB Netz AG </a>