Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Podiumsdiskussion: Fair Trade? Korankonformes Business in Zeiten globaler Finanzwirtschaft

25.11.2014 - (idw) Goethe-Universität Frankfurt am Main

FRANKFURT. Fair Trade? Korankonformes Business in Zeiten globaler Finanzwirtschaft ist das Thema einer öffentlichen Podiumsdiskussion, die am 1. Dezember um 18 Uhr im Festsaal des Casinos, Campus Westend, stattfindet. Aus ökonomischer und islamwissenschaftlicher Perspektive sollen Fragen von Ethik, Nachhaltigkeit und grünem Finanzwesen in Zeiten der Globalisierung erörtert werden. Moderieren und aus islamwissenschaftlicher Sicht fragen wird Dr. Mark Chalîl Bodenstein (Goethe-Universität), die wirtschaftstheoretische Sicht wird Prof. Volker Nienhaus (University of Reading) vertreten, aus der Sicht der Praxis wird sich Zaid el-Mogaddedi (Institute for Islamic Banking & Finance, Frankfurt ) äußern. Die Veranstaltung gehört zu der Vorlesungsreihe Der Koran Ein Text im Dialog zwischen Osten und Westen. Sie wird im Rahmen der Stiftungsgastprofessur Wissenschaft und Gesellschaft der Deutsche Bank AG im Wintersemester vom Zentrum für Islamische Studien der Goethe-Universität veranstaltet und wendet sich insbesondere an die Bürger im Rhein-Main-Gebiet.

Der Koran wendet sich in recht eindeutiger Weise gegen das Geben und Nehmen von Zins (riba) und verbietet das Glücksspiel, um Ungerechtigkeit zu vermeiden. Daraus wurde ein Verbot von Geschäften mit Zins und von Spekulation abgeleitet, was schon in klassischer Zeit zur Herausbildung besonderer Formen von Beteiligungsgesellschaften führte und im 20. Jahrhundert zur Etablierung des islamischen Finanzwesens beitrug. Gegenwärtig steht ein legalistischer Ansatz, mit dem konventionelle Finanztechniken nachgebildet werden können, einer Herangehensweise gegenüber, die den sozialen und ethischen Ansprüchen eines glaubensbasierten und korankonformen Finanzwesens eher gerecht zu werden versucht.

Zu den Podiumsteilnehmern: Mark Chalil Bodenstein, geb. 1971 in Lingen/Ems, ist seit Oktober 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Goethe-Universität Frankfurt. Von 2011 bis 2013 hat er dort die Professur für Kultur und Gesellschaft des Islam vertreten und war im Anschluss Stiftungsgastprofessor für Islamische Religion. Seine Diplomarbeit (2001) trug den Titel Über die Arbeit islamischer Banken und enthielt eine kommentierte Übersetzung eines Rechtstextes zu Banktransaktionen vom damaligen Mufti von Ägypten, Muhammad Sayyid Tantawi. Die Dissertation befasste sich mit der Institutionalisierung muslimischer Repräsentanz und Religionslehrerausbildung in Deutschland und Österreich (2010). Sein Schwerpunkt liegt nun u.?a. auf islamischer Religionspädagogik.

Volker Nienhaus, geb. 1951 in Essen, ist seit den frühen 1980er Jahren einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet Islamische Wirtschaft und Finanzen. Zurzeit ist Nienhaus Gastprofessor an der Henley Business School der University of Reading (Großbritannien) und außerplanmäßiger Professor am International Centre for Education in Islamic Finance (Malaysia). Zuvor war er Professor für Volkswirtschaftslehre (19851989) und Wirtschaftspolitik (19902004) an der Ruhr-Universität Bochum sowie Präsident der Philipps-Universität Marburg (20042010). Er ist Mitglied und Berater in zahlreichen Komitees und Beratungsgremien wie dem Governing Council of the International Centre for Education in Islamic Finance (INCEIF) und dem Islamic Financial Services Board in Kuala Lumpur (seit 2006).

Zaid el-Mogaddedi ist Gründer und Managing Director des Institute for Islamic Banking & Finance (IFIBAF) in Frankfurt am Main, dem einzigen Islamic Finance Consulting- und Advisoryunternehmen im deutschsprachigen Raum. Das IFIBAF berät Unternehmen u.a. bei der Evaluierung von Marktchancen und Marktzugangsstrategien in der islamisch geprägten Hemisphäre oder im deutschsprachigen Raum sowie bei der Strukturierung und Entwicklung von islamisch-konformen Produkten. Außerdem erstellt das Institut im Rahmen seines internationalen Netzwerkes entsprechende Zertifizierungen und bietet Islamic Finance-Ausbildungskonzepte sowohl im Retail-, Private Banking/Family Office. Zaid el-Mogaddedi, geb. 1960 in Mainz, hat zahlreiche Artikel zum Thema Islamic Finance verfasst und hält Vorträge nicht nur über Islamic Finance, sondern auch zum Thema Ethik und Moral in der Wirtschaft. Der Deutsch-Afghane studierte nach dem Abitur Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. Er war unter anderem im Private Banking der Credit Suisse AG in Frankfurt tätig und verantwortete dort den Auf- und Ausbau des Bereichs Private Insuring.

Weitere Vorträge in der Reihe Der Koran Ein Text im Dialog zwischen Osten und Westen auf einen Blick:
Die Veranstaltungen finden jeweils montags um 18 Uhr im Renate von Metzler-Saal, Casino, Campus Westend statt.

15. Dezember 2014
Armina Omerika, Goethe-Universität
Koran-Übersetzung als Politikum. Die Übertragung ins Bosnische/Serbische/Kroatische

12. Januar 2015
Nicolai Sinai, Universität Oxford
Wie viel Kritik verträgt der Koran? Zum gegenwärtigen Stand der historisch-kritischen Koranforschung

26. Januar 2015
Stefan Wild, Universität Bonn
Viele Wege zum Text? Gespräche zwischen muslimischen Gelehrten und Orientalisten


9. Februar 2015
Podiumsdiskussion
Den Text verstehen. Zeitgenössische Koranhermeneutik in der islamischen Welt
Moderation: Bekim Agai, Goethe-Universität Sunnitische Zugänge: Rotraud Wielandt, Universität Bamberg Schiitische Zugänge: Katajun Amirpur, Universität Hamburg

Informationen: Prof. Dr. Bekim Agai, Zentrum für Islamische Studien, Campus Bockenheim, Tel. (069) 798 32751, agai@em.uni-frankfurt.de, www.islamischestudien.uni-frankfurt.de Weitere Informationen:http://www.islamischestudien.uni-frankfurt.de
uniprotokolle > Nachrichten > Podiumsdiskussion: Fair Trade? Korankonformes Business in Zeiten globaler Finanzwirtschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288876/">Podiumsdiskussion: Fair Trade? Korankonformes Business in Zeiten globaler Finanzwirtschaft </a>