Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

"JUGGLE your Career Professor oder gar nichts?"

26.11.2014 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Einladung zum 1. Mainzer JUGGLE-Symposium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Thema "'JUGGLE your Career Professor oder gar nichts?' -- Was dem deutschen Wissenschaftsnachwuchs die Karriere so schwer macht"

Veranstaltung mit Vorträgen und Podiumsdiskussion

Gastredner: Prof. em. Dr. Harald zur Hausen, Nobelpreisträger für Medizin und Physiologie Schlechte Zeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs an deutschen Hochschulen: Tausende Wissenschaftler verlassen die Universitäten, weil es im deutschen Hochschulsystem keine Karrierechancen gibt. Stellen im Hochschulbetrieb sind rar nur 30 Prozent aller habilitierten Wissenschaftler in Deutschland bekommen tatsächlich eine Professur. Junge Wissenschaftler erleben an den Universitäten einen erbitterten Kampf um Forschungsgelder und spärliche Stellenangebote. Einiges muss sich ändern, damit die Forschungslandschaft in Deutschland auch im Nachwuchsbereich auf die Füße kommt.

Im Mainzer Netzwerk JUGGLE haben sich im letzten Jahr über 50 Mainzer Nachwuchsgruppenleiter aus den Lebenswissenschaften Biologie und Medizin zusammengetan. Sie gründeten JUGGLE (Junior Group Leaders in Life Sciences at JGU), um gemeinsam ihre Interessen zu vertreten. Am Freitag, 5. Dezember 2014, werden Entscheidungsträgern aus Hochschule und Politik mit den jungen Wissenschaftlern diskutieren und nach Lösungen und Alternativen suchen.

Als Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind Sie herzlich eingeladen zum

1. Mainzer JUGGLE-Symposium Professor oder gar nichts?
am Freitag, 5. Dezember 2014, ab 12 Uhr
im Hermann-Staudinger-Hörsaal im Max-Planck-Institut für Polymerforschung
auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,
Ackermannweg 10, 55128 Mainz.


Wir freuen uns über Ihr Kommen und bitten um Rückmeldung per Email an juggle@uni-mainz.de.

Gastredner ist Nobelpreisträger Prof. em. Dr. Harald zur Hausen vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Zur Podiumsdiskussion sind Prof. Dr. Hans-Christian Pape vom Wissenschaftsrat der Bundesregierung, der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Prof. Dr. Georg Krausch, der wissenschaftliche Vorstand der Universitätsmedizin Prof. Dr. Ulrich Förstermann, Dr. Anjana Buckow von der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie Prof. Axel Brennicke von der Universität Ulm geladen.


Der Vortrag von Prof. zur Hausen (12 Uhr) und die Podiumsdiskussion (17:30 Uhr) sind für die interessierte Öffentlichkeit frei.

Kontakt und weitere Informationen:
JUGGLE Presse&Kommunikation
Sabine Berger
E-Mail: juggle@uni-mainz.de
Mobil: 0171-1742390

Junior Group Leaders in Life Sciences at JGU
www.juggle.uni-mainz.de Weitere Informationen:http://www.juggle.uni-mainz.de - JUGGLE-Homepage ;http://www.uni-mainz.de/veranstaltungskalender/JUGGLE_symposium2014_flyer.pdf - Veranstaltungsflyer
uniprotokolle > Nachrichten > "JUGGLE your Career Professor oder gar nichts?"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/288942/">"JUGGLE your Career Professor oder gar nichts?" </a>