Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

VDC startet Delphi-Umfrage zum Thema Digitales Engineering 2025

27.11.2014 - (idw) Virtual Dimension Center Fellbach w. V.

Fellbach, 27.11.2014 In dieser Woche startete das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach die Umfrage zur Studie Digitales Engineering 2025. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützt und gefördert. Ziel der Studie ist es, Anforderungen an die Produkte von Komponenten- und Teilsystemlieferanten der Antriebstechnik zu ermitteln, die sich aus den antizipierten Veränderungen im digitalen Engineering ergeben. Darüber hinaus sollen die Zeiträume bis zum Eintreten dieser Veränderungen abgeschätzt werden.

Technologien und Methoden der 3D-Produktentwicklung respektive des Digitalen Engineerings besitzen bereits heute eine hohe Relevanz, wenn es um die räumlich-geometrische Planung oder Vermarktung (hoch)komplexer Produkte und Fertigungseinrichtungen geht. In Zukunft wird sowohl die Bedeutung der Technologien, als auch die Anforderungen an diese, weiter zunehmen. Speziell in der Region Stuttgart ist der Einsatz moderner Planungs- und Engineering-Werkzeuge sehr wettbewerbsrelevant für die fertigende Industrie, teils sogar wettbewerbsentscheidend. Sowohl der Maschinenbau wie auch der Fahrzeugbau stellen hochkomplexe Produkte her, die teils sehr hohe Prototypenkosten aufweisen. 3D-Technologien sind für diese Branchen unerlässlich und die Region Stuttgart steht nicht ohne Grund in diesem Technologieumfeld auf einer Spitzenposition innerhalb Deutschlands so Marc Cannarozzi, VDC Fellbach. Digitale Methoden der Produktentwicklung und Produktionsplanung spielen eine immer wesentlichere Rolle bei der Verwirklichung innovativer Produkte, Lösungen, Prozesse und Projekte im industriellen Bereich. Wohin die Reise geht, darüber sind heute jedoch nur wenige konkrete Anhaltspunkte verfügbar. Mit Hilfe der Delphi-Umfrage Digitales Engineering 2025 wird eine Prognosestudie für dieses Technologiefeld erstellt. Sie soll als Vision und Roadmap für die wesentlichen Akteure (Technologieanwender und Technologieanbieter) dienen und zukünftige Forschungsstrategien, Markt- und Technologietrends für eine der Schwerpunktbranchen der Region Stuttgart, den Maschinen- und Anlagenbau und deren zukünftigen Engineering Methoden aufzeigen. Dabei sind unteranderem die folgenden Fragen richtungsweisend: Wo und wie wird der Einsatz digitaler Engineering-Methoden im Jahr 2025 in den genannten Schwerpunktbranchen der Region Stuttgart erfolgen und wie werden sich die unterschiedlichen Methoden und Technologien bis zum Jahr 2025 entwickeln? Wo sollten deshalb die heutigen und zukünftigen F&E-Schwerpunkte im Technologiebereich liegen? Bestehen Defizite und gibt es Ansatzpunkte für die Handlungsaktivitäten der Stakeholder?

Für eine erfolgreiche Zukunft und um die Spitzenposition der Region nachhaltig auszubauen sowie ihr Wachstumspotentiale auszuschöpfen, müssen bereits frühzeitig die Weichen richtig gestellt werden. Die Delphi-Studie soll dazu beitragen diese Visionen und Szenarien für den Einsatz von 3D-Technologien in der Industrie zu entwickeln. Weitere Informationen:http://www.vdc-fellbach.de/downloads/pressemeldungen Anhang
PM VDC startet Delphi-Umfrage zum Thema "Digitales Engineering 2025"
uniprotokolle > Nachrichten > VDC startet Delphi-Umfrage zum Thema Digitales Engineering 2025
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289064/">VDC startet Delphi-Umfrage zum Thema Digitales Engineering 2025 </a>