Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Johannes Gutenberg-Universität erhält Förderpreis Medienpädagogik für das Medienprojekt KinderUni

29.11.2014 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Schülerinnen und Schüler bereiten KinderUni-Themen für ihre eigene jugendliche Zielgruppe in einer altersgerechten Kommunikationsform auf. Für ihr Medienprojekt KinderUni erhielt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) den Förderpreis Medienpädagogik der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS). Seit 2007 berichten Kinder und Jugendliche als rasende Nachwuchsreporterinnen und -reporter über die Projekte der KinderUni der JGU per Video und eigenem Weblog. Unterstützung erhalten sie von einem Team aus Medienpädagogen und Medienprofis der Universität und ihrer Kooperationspartner. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, erklärt der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch. Der Preis ist zum einen eine Anerkennung des langjährigen Engagements unserer Universität an der Schnittstelle Schule Hochschule. Darüber hinaus würdigt der Förderpreis ein Vorzeigeprojekt unserer KinderUni, das dem Anspruch unserer Schüleraktivitäten Wissen vermitteln und neugierig machen auf die Wissenschaften in geradezu idealer Weise entspricht.

So bietet das Medienprojekt Jugendlichen die Möglichkeit, den Umgang mit Medien verantwortungsvoll zu erlernen und zu vertiefen. Die Vielfalt der Angebote in den Medienbereichen Text, Bild, Audio, Video und Internet fördern die Medienkompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine nachhaltige Weise. Indem die Kinder und Jugendlichen im Rahmen der KinderUni Themen aus Wissenschaft und Forschung in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung stellen, weckt das Projekt gleichzeitig das Interesse an den Wissenschaften bei den Projektteilnehmern und auch darüber hinaus. Denn die Schülerinnen und Schüler bereiten die Themen für ihre eigene jugendliche Zielgruppe in einer altersgerechten Kommunikationsform auf.

Die Idee, die KinderUni-Veranstaltungen medial durch Schülerinnen und Schüler dokumentieren zu lassen, überzeugte die Jury: Dies zeigt: Kinder und Jugendliche können sehr wohl nicht nur ihr eigenes Handeln, sondern auch mediale Wirkmechanismen bewusst reflektieren und einmal durchschaut sich der Wirkungen bedienen. Hervorragend, so Christine Poulet, Leiterin der Stabstelle Medienkompetenz des SWR, in ihrer Laudatio im Rahmen der Preisverleihung im Musikpark Mannheim. Fünf Monate lang wurden die Veranstaltungen der KinderUni zu Inhalten einer Fernsehsendung, eines Podcasts und einer Website. Da werden Kinder zu Moderatoren, zu Kameraleuten und Fotografen und versuchen sich als Journalisten, die ein reales Geschehen aufzeichnen. Insbesondere die Webseite überzeugt, denn sie ist angereichert mit einem Quiz, mit interessanten Artikeln und guten Links. Das Fernsehmagazin überzeugt mit tollen Moderationen und guten Einspielern. Und die Webseite dokumentiert neben dem aktuellen Geschehen auch die Kontinuität des Projekts.

Die KinderUni der Johannes Gutenberg-Universität Mainz geht auf eine Initiative der Landesregierung im Rahmen des Aktionsprogramms "Kinderfreundliches Rheinland-Pfalz" zurück und wird seit 2004 in Kooperation mit der Allgemeinen Zeitung veranstaltet. Weitere Informationen:http://www.medienprojekt-kinderuni.de
uniprotokolle > Nachrichten > Johannes Gutenberg-Universität erhält Förderpreis Medienpädagogik für das Medienprojekt KinderUni
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289191/">Johannes Gutenberg-Universität erhält Förderpreis Medienpädagogik für das Medienprojekt KinderUni </a>