Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. Dezember 2017 

Elektromobilität als Baustein einer Verkehrswende

01.12.2014 - (idw) Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig lädt am 4. Dezember 2014 um 19 Uhr zum vierten Schaufenster-Dialog im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität ein. Zwei Braunschweiger Wissenschaftler diskutieren im Haus der Wissenschaft über die Rolle der Elektromobilität in einer sinnvollen und klimafreundlichen Verkehrswende. Eine erfolgreich gestaltete Energiewende bedeutet auch das Einleiten einer Verkehrswende. Ein beträchtlicher Teil an Emissionen wird durch den Verkehr verursacht. Aber reichen eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen, wie von der Bundesregierung für das Jahr 2020 gefordert, für eine sinnvolle Verkehrswende oder müsste unser Verkehrssystem als Gesamtes überdacht werden?

Professor Stephan Rammler vom Institut für Transportation Design an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und Professor Frank Köster vom Institut für Verkehrssystemtechnik und Automotive Systeme am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt diskutieren über die Rolle der Elektromobilität als Baustein einer Verkehrswende. Wie kann sich unser Verkehrssystem und Mobilitätsverhalten verändern? Welche Rolle spielt dabei neben der Elektrifizierung die Digitalisierung? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Vernetzung und neue Informations- und Kommunikationsangebote mit sich? Diese und weitere Fragen diskutiert Dr. Karen Oltersdorf, Geschäftsführerin des Haus der Wissenschaft, am kommenden Donnerstag mit den beiden Experten.

Gern arrangieren wir bei Interesse ein Interview mit dem Experten.

Termin:

Elektromobilität als Baustein einer Verkehrswende
Schaufenster-Dialog im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität Diskussion
Donnerstag, 4. Dezember 2014, 19 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Raum Veolia, Pockelsstraße 11
Der Eintritt ist frei

Schaufenster-Dialoge im Niedersächsischen Schaufenster Elektromobilität

Mit den Schaufenster-Dialogen bietet das Haus der Wissenschaft Braunschweig
Informations- und Diskussionsveranstaltungen rund um das Thema Elektromobilität,
weckt Interesse im Themenfeld Energie - Mobilität und informiert über den Verlauf
der Projekte innerhalb des Schaufensters Elektromobilität. Die Dialogreihe wird durch die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg gefördert.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH:

Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor des Haus der Wissenschaft Braunschweig:

Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:

Carina Teufel
E-Mail: c.teufel@hausderwissenschaft.org
t: +49 (0) 531 391 2164
uniprotokolle > Nachrichten > Elektromobilität als Baustein einer Verkehrswende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289206/">Elektromobilität als Baustein einer Verkehrswende </a>