Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Learning Lab Lower Saxony (L3S)koordiniert internationales Exzellenznetzwerk der Europäischen Union

07.02.2004 - (idw) Universität Hannover

Exzellenznetzwerk "Professional Learning" beginnt im Januar 2004

Seit dem 1. Januar 2004 koordiniert das Learning Lab Lower Saxony (L3S) im Zuge des 6. Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union (EU) das Exzellenznetzwerk "Professional Learning" (PROLEARN). Ziel des Projektes PROLEARN sind die Koordinierung und Fokussierung der europäischen Forschung im Bereich der Aus- und Weiterbildung in Firmen sowie die Integration der internationalen Forschungskompetenzen. Erste öffentliche Aktivitäten sind die Teilnahme an der Learntec Messe 2004 vom 10. - 13. Februar 2004 in Karlsruhe sowie an der Computermesse CeBIT 2004 vom 18. - 24. März 2004 in Hannover.

"Professional Learning" als Synonym für die Aus- und Weiterbildung in Firmen umfasst die Grundlagen der Wissensvermittlung sowie die Erstellung, Verwendung und Vermittlung von interaktiven, personalisierten Lerninhalten. Es befasst sich aber auch mit den entsprechenden Geschäftsmodellen und -prozessen sowie dem Wissensmanagement in Unternehmen allgemein.

"Die Koordinierung des Exzellenznetzwerks PROLEARN im Bereich "Information Society Technology - Technology Enhanced Learning" stellt unsere herausragende internationale Bedeutung im Bereich der Aus- und Weiterbildung und des eLearnings unter Beweis," sagt Prof. Wolfgang Nejdl, Geschäftsführender Direktor des L3S. "Darüber hinaus ist es uns mit PROLEARN gelungen, ein Prestigeprojekt mit einer Fördersumme von mehr als sechs Millionen Euro und einer Laufzeit von mehreren Jahren für Hannover zu gewinnen. Dies ist ein weiteres Beispiel für die hohe Qualität des Wissenschaftsstandorts Hannover."

Das Land Niedersachsen sowie das Bundesforschungsministerium haben den Aufbau des innovativen Forschungszentrums in Hannover in den vergangenen drei Jahren mit insgesamt knapp acht Millionen Euro gefördert.

Die im Programm PROLEARN durchgeführten Aktivitäten beschäftigten sich mit dem Einsatz modernster Technologien für aktuelle und zukünftige eLearning Szenarien und Kontexte. Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Aus- und Weiterbildung in Firmen, wobei die unterschiedlichen Eigenschaften und Anforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen, großen Firmen sowie Industriekonzernen berücksichtigt werden.

Im europäischen Kontext ist PROLEARN das einzige Exzellenznetzwerk, das auf "Professional Learning" fokussiert. Sein internationaler Kontext ermöglicht die Berücksichtung nicht nur einer regionalen oder nationalen Anforderungsstruktur, sondern darüber hinaus die Kombination aller länderspezifischen Ausrichtungen in ihrer Gesamtheit. Daraus resultiert, dass die von PROLEARN angebotenen Interaktionsmöglichkeiten sich nicht nur auf regionale oder nationale Partner beschränken, sondern den internationalen Kontext dem einzelnen Interessierten erschließen. Es werden Informationen zur Verfügung gestellt, die weit über die eigenen Wahrnehmungshorizonte hinausgehen.

Das L3S koordiniert mit PROLEARN ein Konsortium von insgesamt 19 europäischen Partnern, mit so renommierten Institutionen wie der Open University UK, der Ariadne Foundation, mehreren Instituten der Fraunhofer Gesellschaft, dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, der Technischen Eidgenössischen Hochschule Zürich, der Helsinki University of Technology und dem Royal Institute of Technology (KTH) Schweden.

Insgesamt tragen mehr als 215 Wissenschaftler der Partner zum Erfolg des Projekts bei. Darüber hinaus integriert PROLEARN über 100 weitere Institutionen, Organisationen und Firmen aus ganz Europa, darunter Britisch Telekom, Microsoft, IBM und viele kleine und mittelständische Unternehmen.

Hinweis an die Redaktion:

Für nähere Informationen steht Ihnen Dr. Christoph Strutz, Geschäftsführer des L3S, unter 0511/762-9713 oder per Mail unter strutz@learninglab.de gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > Learning Lab Lower Saxony (L3S)koordiniert internationales Exzellenznetzwerk der Europäischen Union

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/28933/">Learning Lab Lower Saxony (L3S)koordiniert internationales Exzellenznetzwerk der Europäischen Union </a>