Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

Mit ESF-Förderung berufsbegleitend Management an der HHL studieren

02.12.2014 - (idw) HHL Leipzig Graduate School of Management

Finanzierung der Studiengebühren an der HHL Leipzig Graduate School of Management bis zu 70% möglich / MBA-Schnuppervorlesung am 12.12.2014 Am 16. März 2015 startet das nächste berufsbegleitende MBA-Programm an der HHL, zum ersten Mal parallel in Leipzig und in Köln. Dieses Studienangebot ist mit bis zu 70% durch den Weiterbildungsscheck des Europäischen Sozialfonds (ESF) förderfähig. Die ESF-Förderung wurde von der EU bereits offiziell für den Zeitraum 2014 2020 genehmigt, sobald die Richtlinien fixiert sind, ist eine Bewerbung für die Förderung möglich. Die Weiterbildungsförderung kann von Mitarbeitern sächsischer Unternehmen individuell beantragt werden. Darüber hinaus gilt die ESF-Förderung für mittelständische Unternehmen, über die Weiterbildungsmaßnahmen finanziert werden können. Informationen zum Weiterbildungscheck und zu den Programmen: Frau Petra Spanka, Senior Manager Student Recruitment, E-Mail: petra.spanka(at)hhl.de, Tel.: 0341/9851-730.

MBA-Schnuppervorlesung und Informationsveranstaltung zur ESF-Förderung am 12. Dezember in Leipzig

Die HHL lädt Interessenten am Part-time-MBA-Programm herzlich zu einer Schnuppervorlesung Social Networks in Organizations durch Professor Christopher R. Tunnard von der Tufts University, USA, am Freitag, 12. Dezember 2014, ab 16 Uhr ein. In dem Kurs lernen die Studenten, was soziale Netzwerke sind, wie sie funktionieren, wie man sie analysiert, erschließt und gezielt nutzen kann. Dabei werden auch neue Technologien des webbasierten Social Networkings berücksichtigt. Die für Besucher kostenfreie Veranstaltung findet an der HHL, University House, KT1, Jahnallee 59 in 04109 Leipzig statt. Ab 18.00 Uhr findet eine Informationsveranstaltung zur ESF-Förderung statt. Die Schnuppervorlesung wie auch die Infoveranstaltung bieten die Möglichkeit, sich mit HHL-Professoren, Mitarbeitern, sowie aktuellen Studenten auszutauschen und somit mehr über Studienprogramme und die HHL zu erfahren. Weitere offene Vorlesungen finden sich unter http://www.hhl.de/events. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist nur mit vorheriger Anmeldung und Lebenslauf an Petra Spanka möglich. Kontakt: petra.spanka(at)hhl.de, Tel.: 0341/9851-730. Web: http://www.hhl.de/events.

Der Teilzeit-Master-Studiengang in Management (MBA)

Das zweijährige berufsbegleitende MBA-Studium mit dem Schwerpunkt General Management, das im aktuellen Ranking der Financial Times Spitzenwerte bei der Karriereentwicklung ihrer Absolventen sowie der Gehaltssteigerung nach Abschluss des Masterstudiums Spitzenwerte erzielt, richtet sich primär an Interessenten, die bereits im mittleren Management arbeiten und ihr bisheriges Wissen um praxisorientiertes und aktuelles Managementwissen erweitern wollen. Der englischsprachige Unterricht vermittelt dabei ein wirtschaftswissenschaftliches Grundwissen in Kombination mit konkreten Managementinstrumenten. International renommierte Professoren vermitteln vertiefende Managementkenntnisse und Führungskompetenzen. Ausgebaut wurden Kurse mit dem Schwerpunkt Leadership sowie Entrepreneurship und Innovationsmanagement. Darüber hinaus bietet das Programm hervorragende Möglichkeiten der Netzwerkbildung zwischen den Teilnehmern und dem weitreichenden Alumni-Netzwerk der HHL. Gut zu wissen: Die Studiengebühren und mit dem Studium verbundene Kosten sind steuerlich voll als Werbungskosten abzugsfähig. Zudem stellt die HHL eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neu: Ab März 2015 bietet die HHL ihren universitären Teilzeit-Master-Studiengang in Management (MBA) neben Leipzig auch in Köln an. Weitere Informationen: http://www.hhl.de/part-time-mba

Die HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Das Studienangebot umfasst Voll- und Teilzeit-Master in Management- sowie MBA-Programme, ein Promotionsstudium sowie Executive Education. Im Masters in Management-Ranking 2014 der Financial Times steht das Vollzeit-M.Sc.-Programm der HHL europaweit unter den Top 10. 2013 und auch 2014 errang die HHL einen der drei ersten Plätze für die besten Gründerhochschulen in Deutschland innerhalb des vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegebenen Rankings Gründungsradar. Laut der Financial Times liegt die HHL im Bereich Entrepreneurship innerhalb des M.Sc.- sowie des EMBA-Programms national auf Platz 1 bzw. global unter den Top 5. Die HHL ist akkreditiert durch AACSB International. http://www.hhl.de Weitere Informationen:http://www.hhl.de/part-time-mbahttp://www.hhl.de/eventshttp://www.hhl.de

uniprotokolle > Nachrichten > Mit ESF-Förderung berufsbegleitend Management an der HHL studieren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289383/">Mit ESF-Förderung berufsbegleitend Management an der HHL studieren </a>