Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Deutsch-russisches Strategietreffen

05.12.2014 - (idw) Universität Stuttgart

Kooperation zwischen Universität Stuttgart und Polytechnische Universität St. Petersburg Die Universität Stuttgart intensiviert ihre strategische Partnerschaft mit der Peter der Große Polytechnischen Universität St. Petersburg. Im Rahmen der seit 2013 vertraglich vereinbarten Kooperation organisiert die Universität vom 3.-7. Dezember 2014 ein Strategietreffen mit ihrer russischen Partneruniversität in Stuttgart. Ziel ist die gemeinsame intensivierte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie der Studierenden- und Dozentenmobilität, der Aufbau von Double Degree-Programmen sowie die Zusammenführung von Forschungsprojekten.

Unter Anwesenheit der beiden Rektoren, Prof. Wolfram Ressel und Prof. Andrey I. Rudskoy, fand im Senatssaal der Universität Stuttgart am 4. Dezember 2014 für Professorinnen und Professoren, Studierende und Mitarbeitende ein Informationsabend zur strategischen Zusammenarbeit statt. In Grußworten betonten beide Rektoren die Bedeutung der partnerschaftlichen Aktivitäten.
Prof. Ressel unterstrich, dass in den nunmehr bald 25 Jahren gemeinsamer Kooperation Vertrauen und Freundschaft gewachsen seien, und kündigte an: Wir werden auch künftig vorwärts gehen und gemeinsame Projekte ausbauen. Wir werden in einer starken Partnerschaft zusammenarbeiten, miteinander offen diskutieren, uns gegenseitig Fragen stellen und dabei gemeinsame Antworten auf die Herausforderungen der Zeit finden.
Prof. Rudskoy, der eine 20-köpfige Delegation aus Petersburg anführt, sagte in seiner Rede: Die Zusammenarbeit in Bildung und Forschung ist eine zentrale Säule der deutsch-russischen Beziehung. Es ist unser Ziel, unsere vielfältigen Aktivitäten mit der Universität Stuttgart in einer strategischen Partnerschaft zu verstetigen.
In den Gesprächen auf Arbeitsebene in Fachbereichen und Verwaltung werden künftige Kooperationsmöglichkeiten erarbeitet. Die Zusammenarbeit reicht von Computertechnologie über Wasserbau und Werkzeugmaschinen bis hin zu jüngeren Forschungsfeldern wie Decentralized Control of Complex Systems. Kooperationen bei den Universitätsbibliotheken, Sprachzentren und bei den Universitätschören und -orchestern runden das vielseitige Spektrum der Partnerschaft ab.
Die Universität St. Petersburg zählt zu den angesehensten technischen Universitäten Russlands und wird als Nationale Forschungsuniversität mit einer Spitzenförderung des Landes unterstützt.

Weitere Informationen:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Universität Stuttgart,
Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de
uniprotokolle > Nachrichten > Deutsch-russisches Strategietreffen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289595/">Deutsch-russisches Strategietreffen </a>