Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Land und Stiftung Würth unterzeichnen Rahmenvereinbarung zugunsten Reinhold-Würth-Hochschule

05.12.2014 - (idw) Hochschule Heilbronn

- Zukunft des Campus Künzelsau nachhaltig gesichert
- Künzelsauer 2012-Studiengänge werden verstetigt, Grunderwerb für weiteren Ausbau Heilbronn/Künzelsau, Dezember 2014. Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, Finanzstaatssekretär Ingo Rust sowie der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Stiftung Würth, Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth, haben am Freitag (5. Dezember) in Künzelsau eine Rahmenvereinbarung zwischen Land und Stiftung Würth über die Verwendung einer Spende von 10 Millionen Euro der Stiftung Würth sowie der Gegenleistungen des Landes zugunsten der Reinhold-Würth-Hochschule (Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn) unterzeichnet.

Mit dem Engagement der Stiftung Würth und des Landes wird es gelingen, die Zukunft des Campus Künzelsau der Hochschule Heilbronn nachhaltig zu sichern und damit die Hochschulregion Heilbronn-Franken insgesamt attraktiv weiterzuentwickeln, sagte Ministerin Bauer.

Der Ausbau der Hochschule in Künzelsau ist ein Schub für die Region und wird dazu beitragen, die Bevölkerungszahl in unserer Raumschaft zu stabilisieren, betonte Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth.

Ingo Rust, Staatssekretär im Finanz- und Wirtschaftsministerium sagte: Das Land dankt der Stiftung Würth für die großzügige Förderung, mit der die Hoch-schule Heilbronn am Standort Künzelsau gestärkt wird. Durch unsere gemeinsa-me Initiative unterstützen wir die regionale Wirtschaft und fördern die Interessen der Studierenden.

Die Spende der Stiftung Würth in Höhe von 10 Millionen Euro wird in erster Linie anteilig für den Grundstückserwerb des an die Reinhold-Würth-Hochschule angrenzenden Grundstückes und die Erstellung eines Neubaus verwendet. Das Land wird als Gegenleistung die im Rahmen des Ausbauprogramms Hochschule 2012 geschaffenen 115 Studienanfängerplätze am Standort Künzelsau für die Dauer von zehn Jahren bis Ende Sommersemester 2025 bei entsprechender Nachfrage verstetigen. Zudem beteiligt sich das Land hälftig mit einer Million Euro am Grunderwerb des an den Hochschulcampus angrenzenden Grundstückes. Das Studierendenwerk Heidelberg wird darüber hinaus am Standort Künzelsau ein Studierendenwohnheim mit mindestens 80 Wohnheimplätzen errichten.

Die Hochschule Heilbronn hat sich mit ihren mittlerweile über 8.300 Studierenden an ihren drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall zur größten Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg entwickelt. An ihren drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall erfährt sie große Unterstützung von Seiten der Region und trägt einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der Region Heilbronn-Franken im tertiären Bildungssektor bei.

Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne auf Anrage zur Verfügung.
______________________________________________________________________

Hochschule Heilbronn Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
Mit über 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Heike Wesener (Kommunikation und Marketing),
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 0 71 31-504-499, Telefax: 0 71 31-504-559,
E-Mail: heike.wesener@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Reinhold-Würth-Hochschule: Christa Zeller, Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 0 79 40-1306-203, E-Mail: christa.zeller@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de/tw
uniprotokolle > Nachrichten > Land und Stiftung Würth unterzeichnen Rahmenvereinbarung zugunsten Reinhold-Würth-Hochschule
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289656/">Land und Stiftung Würth unterzeichnen Rahmenvereinbarung zugunsten Reinhold-Würth-Hochschule </a>