Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Bundestagung durch Studierende und Dozenten der Hochschule Harz unterstützt

06.12.2014 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Unter dem Titel Angewandte Psychologie in den Bereichen Werbung, Marktforschung, Personalauswahl und Arbeitsorganisation fand im November 2014 die Bundestagung des Verbandes der Psychologielehrerinnen und -lehrer e.V. im Tagungshotel Spiegelsberge in Halberstadt statt. Die Konferenz vermittelte theoretische und praktische Ansätze der Wirtschaftspsychologie und wurde von Studierenden und Dozenten der Hochschule Harz unterstützt.

Die mehrtägige Veranstaltung leiteten Prof. Dr. Georg Felser und Prof. Dr. Bernd Schubert vom Wernigeröder Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Felser sprach über das Thema Hineinwachsen in eine Welt der Freiheit und Individualität: Ein Weg zu Wohlbefinden und Zufriedenheit oder eher zum Gegenteil?. Darin setzte sich der Hochschullehrer für Wirtschaftspsychologie mit den Werten Freiheit und Individualität vor allem in Bezug auf Jugendliche auseinander. Schubert, Hochschullehrer für Marketingmanagement, beleuchtete in seinem einleitenden Vortrag die Fragestellung, wie (Kauf-)Entscheidungen getroffen werden und dabei sensorische Codes die Wahrnehmung und das Verhalten beeinflussen. Besonders hob er die Relevanz unbewusster bzw. automatischer Prozesse zur Erklärung menschlichen Verhaltens und deren Anwendung im Marketing hervor. Im Verlauf der Tagung hielt zudem Prof. Dr. Frank Lammers, Hochschullehrer für Statistik und empirische Sozialforschung, einen Vortrag zur Intelligenzdiagnostik in der Personalwahl mit anschließender Diskussion.

Während des Treffens konnten die Lehrerinnen und -lehrer an acht verschiedenen Workshops teilnehmen; vier davon wurden von Studierenden und Dozenten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz organisiert.

Die Tagung wurde von Dr. Sabine Korek vom Institut für Psychologie der Universität Leipzig zum Thema Führungsqualitäten von Frauen und Männern in Chefetagen abgerundet. In ihrem Referat betrachtete sie den Begriff Führung, die wichtigsten Konzepte, gegenwärtige Herausforderungen sowie die Geschlechterperspektive und gab damit einen spannenden Einblick in die hochaktuelle Thematik. Weitere Informationen:http://www.hs-harz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Bundestagung durch Studierende und Dozenten der Hochschule Harz unterstützt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289658/">Bundestagung durch Studierende und Dozenten der Hochschule Harz unterstützt </a>