Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Studierende der Hochschule Koblenz beim Stipendiaten- und Alumnitag der AUMUND Fördertechnik

11.12.2014 - (idw) Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

KOBLENZ. Elf Studierende, ein Absolvierender und Maschinenbau-Professor Dr. Detlev Borstell vom Fachbereich Ingenieurwesen der Hochschule Koblenz folgten kürzlich der Einladung von Franz-Walter Aumund, Inhaber der AUMUND-Unternehmensgruppe, zum Stipendiaten- und Alumnitag und verbrachten einen erlebnisreichen Tag im Technologiezentrum der Unternehmensgruppe in Rheinberg.

Nach der Begrüßung und einer Betriebsbesichtigung durch Aumund, der 2013 zum ersten und einzigen Ehrensenator der Hochschule Koblenz ernannt worden war, erwartete die Stipendiaten eine kleine Praxisaufgabe. Sie erarbeiteten unter Regie des Technischen Leiters Reiner Furthmann in vier Kleingruppen, die sich aus Studierenden von unterschiedlichen Hochschulen zusammensetze, eine strategische Planungsaufgabe aus dem echten Arbeitsleben eines Maschinenbauingenieurs. Hierzu mussten die Stipendiaten nach Recherchearbeiten im Internet zu Themen rund um Steine und Erden, Kohleabbau, Steinbruch, Mineralien, Erze und so weiter ihre Ergebnisse präsentieren und diskutierten.

Das Netzwerken unter den Stipendiaten stand an diesem Tag auch im Fokus, so Prof. Dr. Detlev Borstell von der Hochschule Koblenz, die Studierenden konnten sich über Praxiserfahrungen an unterschiedlichen AUMUND-Standorten austauschen und sich gegenseitig Tipps geben. Die Anwesenden erhielten auch Infos über konkrete Möglichkeiten, bei der AUMUND-Unternehmensgruppe Praxiserfahrung zu sammeln. So bietet diese Stellen unter anderem für ein Praxissemester sowie Bachelor- und Masterthesen an Standorten wie zum Beispiel São Paulo, Paris und Chennai (Indien). Diese Angebote können auch von Nicht-Stipendiaten genutzt werden. Weitere Informationen finden sich unter www.aumund.de/de/aumund/careers.

Die Vergabe der Stipendien an die Studierenden der Fachrichtung Maschinenbau der Hochschule Koblenz durch die AUMUND-Gruppe besteht bereits seit 2008. Das Stipendium ist mit 680 Euro monatlich über eine Dauer von 12 Monaten dotiert. Die Bewerbung steht Studierenden des Fachgebiets Maschinenbau der Hochschule Koblenz offen. Bachelor-Studierende können sich ab dem ersten Studienjahr bewerben. Die Bewerber sollten ausgezeichnete Studienleistungen erbracht haben. Zudem wird das gesellschaftliche Engagement beim Auswahlprozess berücksichtigt.

Die nächsten Auswahlgespräche der Stipendiaten finden im Februar 2015 statt. Dann werden erneut vier Stipendien vergeben. Weitere Informationen zum AUMUND-Stipendium bei Prof. Detlev Borstell unter borstell@hs-koblenz.de. Weitere Informationen:http://www.hs-koblenz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studierende der Hochschule Koblenz beim Stipendiaten- und Alumnitag der AUMUND Fördertechnik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/289946/">Studierende der Hochschule Koblenz beim Stipendiaten- und Alumnitag der AUMUND Fördertechnik </a>