Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Entwicklung von hochwertigen Leichtbauprodukten

18.12.2014 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

BMBF fördert Anschlussprojekt zum InnoProfile-Programm mit über 3,1 Mio. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen des InnoProfile-Transfer-Vorhabens Leichtbau mit strukturier-ten Werkstoffen für fünf Jahre eine fünfköpfige Nachwuchsforscher-gruppe an der BTU CottbusSenftenberg mit über 3,1 Mio. . Die Leitung übernimmt eine neu geschaffene Juniorprofessur, die durch regionale kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gestiftet wird.

Ziel des BMBF-Programms ist es, durch die Profilierung der BTU CottbusSenftenberg und den Transfer der Ergebnisse in die Industrie eine Erhöhung der Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen zu bewirken. Mit dem Forschungsvorhaben soll die wirtschaftliche Entwicklung in den neuen Ländern weiter gestärkt werden. Die Zusam-menarbeit zwischen der Nachwuchsforschergruppe und der Industrie sichert die thematische Ausrichtung der Projekte und dient der Gewinnung von Fachkräften für die Sicherung der künftigen wirtschaftlichen und technologischen Prozesse bei den Unternehmen.

Das von Prof. Dr.-Ing. Vesselin Michailov (Lehrstuhl Füge- und Schweißtechnik) initiierte und geleitete Projekt bildet die gesamte Produktfertigungskette ab. Schwerpunkte sind die computerunterstützte Konstruktion (CAD), Gestaltung, Auslegung und Fertigung gefügter und komplexer Bauteile mit strukturierten Funktionsflächen sowie die Prüfung und Charakterisierung der Werkstoffe und Verbunde. Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung und Qualifizierung eines für KMU angepassten Innovationsmodells als Managementwerkzeug für die Einführung von Technologieinnovationen.

Hintergrund sind die beachtlichen Ergebnisse der Nachwuchsforschergruppe des 2008 gestarteten Vorhabens InnoStructure innerhalb des InnoProfile-Programms. Die am BTU-Lehrstuhl Füge- und Schweißtechnik in Kooperation mit den Lehrstühlen Metallkunde und Werkstofftechnik sowie Konstruktion und Fertigung erforschten Basistechnologien im Bereich der Blechstrukturierung und -verarbeitung sollen im Anschlussprojekt für die Entwicklung von hochwertigen Leichtbauprodukten in Unternehmen der Region transferiert werden.

Das Forschungsvorhaben entspricht den Ergebnissen der Kompetenzfeldanalyse im Zukunftsdialog Energieregion Lausitz, die die Technologie der strukturierten Bleche als zukunftsweisend für die Wirtschaft der Region erachtet und schärft das Forschungs- und Ausbildungsprofil der BTU CottbusSenftenberg auf den Gebieten Umwelt, Energie und Material.
uniprotokolle > Nachrichten > Entwicklung von hochwertigen Leichtbauprodukten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290322/">Entwicklung von hochwertigen Leichtbauprodukten </a>