Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Physik und Farbe

05.01.2015 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

16. Auflage der beliebten Vorlesungsreihe Physik im Blick an der Universität Gießen 400 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 erwartet Auftakt am 17. Januar 2015 Die beliebte Vorlesungsreihe Physik im Blick der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) begeistert seit vielen Jahren Schülerinnen und Schüler für moderne physikalische Themen. Bei der 16. Auflage dreht sich im Januar und Februar 2015 alles um das Thema Farbe. Die Organisatoren um Prof. Dr. Peter J. Klar vom I. Physikalischen Institut der JLU hoffen, die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu bringen zu können, die Welt durch die farbige Brille der Physik zu betrachten. So werden sie in Zukunft in der Lage sein, auch die eine oder andere Farberscheinung im Alltag mit physikalischen Konzepten verknüpfen zu können.

An fünf Samstagen vom 17. Januar bis 14. Februar 2015, jeweils 10 bis 12 Uhr, findet die Vortragsreihe Physik im Blick 2015 im Wilhelm-Hanle-Hörsaal der Physikalischen Institute, Heinrich-Buff-Ring 14, an der JLU statt. Eingeladen sind wiederum Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13.

Das erste Vortragsthema am 17. Januar 2015 lautet Farbige Quanten Das Leuchten der Atome. Apl.-Prof. Dr. Stefan Schippers, Institut für Atom- und Molekülphysik der JLU, wird in das Thema einführen: Atome leuchten, wenn die Elektronen in der Atomhülle von höheren auf tiefere Schalen wechseln. Die richtige Beschreibung liefert die Quantenmechanik. Dieses quantenmechanische Verständnis kommt in vielen Anwendungen zum Tragen.

Von glühenden Drähten zu quantisierter Emission ist im zweiten Vortrag am 24. Januar 2015 die Rede, den Prof. Dr. Derck Schlettwein, Institut für Angewandte Physik der JLU, halten wird. Alltägliche Lichtquellen werden betrachtet und so wichtige Prinzipien der Strahlungs-, Atom-, Molekül- und Halbleiterphysik erklärt.

Der dritte Vortrag am 31. Januar 2015 stellt die Frage Wie farbig ist das Universum wirklich? in den Mittelpunkt. PD Dr. Sophie Heinz, II. Physikalisches Institut der JLU, zeigt Teleskop-Aufnahmen von Galaxien, planetarischen Nebeln oder Supernovae. Um zu verstehen, wie astronomische Objekte leuchten, muss man die darin ablaufenden Prozesse auf atomarer Ebene betrachten.

Bei dem vierten Vortrag am 7. Februar 2015 geht es um Das Konzept der Farbe in der Teilchenphysik, das Prof. Dr. Lorenz von Smekal, Institut für Theoretische Physik der JLU, vorstellen wird. In Anlehnung an die menschliche Farbwahrnehmung, bei der sich die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau zu Weiß mischen, wird das Konzept der Farbe in der Teilchenphysik als Metapher benutzt. Die farblosen Bausteine der Atomkerne, Protonen und Neutronen, setzen sich jeweils aus drei Quarks unterschiedlicher Farbe zusammen. Die starke Wechselwirkung wird so veranschaulicht.

Im letzten Vortrag Natur ist bunt am 14. Februar 2015 beschäftigt sich Prof. Dr. Martin Eickhoff, I. Physikalisches Institut der JLU, mit unserer natürlichen Umgebung. Der mikroskopische Hintergrund solcher Farberscheinungen soll gezielt analysiert werden, dabei soll sowohl auf den Ursprung des Lichts als auch auf die sekundären Effekte, die zur Farberzeugung beitragen, eingegangen werden.

Termine:

Zeit: samstags, 17. Januar bis 14. Februar 2015, jeweils 10 bis 12 Uhr
Ort: Wilhelm-Hanle-Hörsaal der Physikalischen Institute, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

17. Januar 2015
Farbige Quanten Das Leuchten der Atome
Apl. Prof. Dr. Stefan Schippers
Institut für Atom- und Molekülphysik, JLU

24. Januar 2015
Von glühenden Drähten zu quantisierter Emission
Prof. Dr. Derck Schlettwein,
Institut für Angewandte Physik, JLU

31. Januar 2015
Wie farbig ist das Universum wirklich?
PD Sophie Heinz,

II. Physikalisches Institut, JLU

07. Februar 2015
Das Konzept der Farbe in der Teilchenphysik
Prof. Dr. Lorenz von Smekal
Institut für Theoretische Physik, JLU

14. Februar 2015
Natur ist bunt
Prof. Dr. Martin Eickhoff
I. Physikalisches Institut, JLU

Kontakt:
Prof. Dr. Peter J. Klar
I. Physikalisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen
Heinrich-Buff-Ring 16, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-33190 / -33131 Weitere Informationen:http://www.physik.uni-giessen.de/pib
uniprotokolle > Nachrichten > Physik und Farbe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290561/">Physik und Farbe </a>