Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

BioBind unter den TOP 10 beim ProSieben - Sat 1- Galileo Wissenspreis

07.01.2015 - (idw) Universität Rostock

Jede Stimme zählt bei der Online-Abstimmung

Das Verbundprojekt BIOBIND unter Gesamtprojektleitung von Prof. Dr. Fokke Saathoff vom Lehrstuhl für Geotechnik und Küstenwasserbau der Uni Rostock ist für zwei große Preise nominiert. Die WirtschaftsWoche und Experten des GreenTec Awards, Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis, suchen jedes Jahr wissenschaftliche Projekte in 14 verschiedenen Kategorien, um innovative Ideen zu prämieren. Dieser internationale Preis wird vergeben, um ökologisches und ökonomisches Engagement sowie den Einsatz von Umwelttechnologien zu honorieren und zu fördern. Das Verbundprojekt BioBind zum Thema Ölhavariebekämpfung wurde in der Kategorie Wasser & Abwasser von den Gutachtern in die TOP 10 gewählt.

Gleichzeitig mit Erreichen dieses Levels wurden die 14 Kategorien von GreenTec von anderen Wissenschaftlern durchforstet und insgesamt nur ganze zehn Projekte ausgewählt für den ProSieben - Sat 1- Galileo Wissenspreis. BioBind liegt bei dieser Abstimmung derzeit an 2. Stelle knapp hinter dem momentan führenden Projekt.
BioBind steht nun in beiden Preisen zur öffentlichen Abstimmung. Noch bis zum 10. Januar 2015 läuft die öffentliche Abstimmung. Jede Stimme zählt! Sie haben bei GreenTec eine Stimme pro Kategorie und eine Stimme für den ProSieben - Sat 1- Galileo Wissenspreis.

Zu beiden Votings gelangt man über http://www.greentec-awards.com/greentec-awards.html

Ziel des Verbundforschungsvorhabens BioBind war die Entwicklung eines luftgestützten Ölhavarie-bekämpfungssystems als Ergänzung zu bestehenden Systemen, für eine schnelle Analyse und Überwachung von Ölverschmutzungen auf See sowie eine zeitnahe Bekämpfung und Reinigung insbesondere in Flachwassergebieten und küstennahen Bereichen sowie bei schlechtem Wetter mit hohem Seegang. Es werden biologisch abbaubare Binder eingesetzt, auf denen ölabbauende Mikroorganismen immobilisiert sind. Die Binder werden luftgestützt ausgebracht, mit einer neu entwickelten Netzsperre auf See geborgen und ihrer Verwertung zugeführt. Die Ölverschmutzung und die ausgebrachten Ölbinder werden mit einem kostengünstigen Ölspezifizierungs- und Überwachungssystem erfasst und überwacht. Um einen effektiven Einsatz der verschiedenen Komponenten zu gewährleisten, wurde ein Unfallmanagementsystem entwickelt.

Kontakt:
Universität Rostock
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät
Prof. Dr.-Ing. Fokke Saathoff
E-Mail: fokke.saathoff@uni-rostock.de
Tel.: +49 381 498-3700
uniprotokolle > Nachrichten > BioBind unter den TOP 10 beim ProSieben - Sat 1- Galileo Wissenspreis
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290602/">BioBind unter den TOP 10 beim ProSieben - Sat 1- Galileo Wissenspreis </a>