Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. Dezember 2017 

Handelsblatt-Ranking: Forscher der WHU belegen Spitzenplätze

08.01.2015 - (idw) WHU - Otto Beisheim School of Management

Im kürzlich veröffentlichten BWL-Ranking des Handelsblatts belegen Forscher der WHU - Otto Beisheim School of Management Spitzenplätze in gleich zwei Einzelrankings. In der Kategorie Lebenswerk wurden sechs Professoren der WHU gerankt, in der Kategorie Forscher unter 40 konnten sich vier WHU-Professoren platzieren. Die WHU belegt bereits als Hochschule im aktuellen Handelsblattranking einen Spitzenplatz. Darüber hinaus werden Einzelforscher aus der Fakultät der WHU in zwei Einzelrankings vom Handelsblatt unter die Besten des deutschsprachigen Raumes gerankt.

Das erste Einzelranking weist die 250 Betriebswirte mit dem forschungsstärksten Lebenswerk bis dato aus. Darin wurden die WHU-Professoren Lutz Kaufmann (International Business & Supply Management), Thomas Hutzschenreuter (Unternehmensentwicklung und Corporate Governance), Peter J. Jost (Organisationstheorie), Carl Marcus Wallenburg (Logistik und Dienstleistungsmanagement), Martin Glaum (Internationale Rechnungslegung) und Arnd Huchzermeier (Produktionsmanagement) gerankt.

Im zweiten aktuell veröffentlichten Einzelranking des Handelsblatts wurden deutschsprachige Forscher in der Kategorie der besten 100 Forscher unter 40 Jahren gerankt. Hier konnten sich die WHU-Professoren Franz Kellermanns (Unternehmensführung), Christian Schlereth (Digitales Marketing), Miriam Müthel (Organizational Behavior), und Christian Andres (Empirical Corporate Finance) platzieren.

Ich freue mich sehr, dass die WHU nicht nur als Hochschule Spitzenplätze in weltweiten Rankings belegt, sondern dass auch die individuellen Forscher aus den unterschiedlichen wissenschaftlichen Bereichen der WHU für ihre herausragende Arbeit ausgezeichnet werden. Die Verbindung von exzellenter Forschung und der Praxis war schon immer das Credo der WHU, sagt Professor Markus Rudolf, Rektor der WHU.

Zur Erstellung der Rankings wurden alle bisherigen Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Journals analysiert und nach einem Punktesystem bewertet. Das Einzelranking Forscher unter 40 geht dabei aus dem Ranking Lebenswerk hervor.

WHU Otto Beisheim School of Management:

Die WHU Otto Beisheim School of Management ist eine international ausgerichtete, privat finanzierte Wirtschaftshochschule. Die 1984 gegründete Business School gehört inzwischen zu den renommiertesten deutschen Wirtschaftshochschulen und genießt auch international hohes Ansehen. Mit dem WHU Campus Düsseldorf hat die Hochschule im Oktober 2012 ihren zweiten Standort eröffnet.

Weitere Informationen unter: http://www.whu.edu/
uniprotokolle > Nachrichten > Handelsblatt-Ranking: Forscher der WHU belegen Spitzenplätze
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290669/">Handelsblatt-Ranking: Forscher der WHU belegen Spitzenplätze </a>