Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. Dezember 2017 

Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 3. Kalenderwoche

08.01.2015 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes bietet in diesem Wintersemester eine Reihe öffentlicher Ringvorlesungen an, die sich an ein breites Publikum wenden. Unter anderem geht es montags um die Rolle der Informatik im Alltag. Die Ringvorlesungen werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern veranstaltet beispielsweise mit der Landeshauptstadt Saarbrücken. Die Vortragsreihen finden an zentralen Orten der Saarbrücker Innenstadt oder auf dem Campus der Saar-Uni statt und sind kostenlos. Alle Interessierten sind willkommen. In der kommenden Woche finden fünf Vorträge statt:

Ringvorlesung im Rathausfestsaal:
Ringvorlesung Informatik: Digital Wie Informatik unseren Alltag verändert
Montag, 12. Januar, 19 Uhr: Die Geschichte vom Computer, der auszog, alle Probleme zu lösen
(Prof. Jörg Hoffmann)

Der Vortrag beleuchtet das Thema General Problem Solving, eines der ältesten Teilgebiete der Künstlichen Intelligenz. Dabei geht es darum, ob Computer beliebige Probleme lösen können auch solche, die bei der Software-Programmierung ursprünglich überhaupt nicht vorgesehen waren. Jörg Hoffmann gibt eine zusammenfassende Einführung ins Thema sowie kurze Einblicke in drei aktuelle Anwendungsgebiete. Der Wissenschaftler ist seit 2012 Professor für Grundlagen der Künstlichen Intelligenz an der Saar-Uni. Im Wintersemester 2013/14 hat ihm die studentische Informatik-Fachschaft den Busy Beaver Award für ausgezeichnete Lehre verliehen.

Das komplette Vortragsprogramm unter:http://www.informatik-saarland.de/ringvorlesung.php

Kontakt:
Universität des Saarlandes, Kompetenzzentrum Informatik
Kristina Scherbaum, Tel.: 0681 302-70160

Ringvorlesung auf dem Unicampus (Gebäude C5 3, Seminarraum U10):
Was ist Pop?
Dienstag, 13. Januar, 18.15 Uhr: Popland Saarland versus geriatrisches Ödland Warum die Popkultur das Saarland retten kann!
(Peter Meyer, Kommunikationschef des Saarländischen Rundfunks)

Der Referent wird unter anderem folgende Fragen beantworten: Sind wir auf dem Weg zum Popland Saarland? Kann und sollte das Saarland eine Pop-Marke werden, und wie lassen sich Kreativität und Glamour unterstützen? Und: Welche Rolle spielt dabei die Großregion?

Kontakt:
Dr. Dominik Schmitt, M.A.
Tel.: 0681 302-2203, E-Mail: d.schmitt@mx.uni-saarland.de

Vortragsreihe im Lesecafé der Stadtbibliothek (Gustav-Regler-Platz 1, 66111 Saarbrücken):
Der Arabische Frühling auf dem Prüfstand
Mittwoch, 14. Januar, 19 Uhr: Politische Transformationen im Maghreb
(Dr. Isabelle Werenfels, Stiftung Wissenschaft und Politik, im Gespräch mit Prof. Mechthild Gilzmer, Saar-Uni)

Nach einem einführenden Vortrag über die wichtigsten gesellschaftlichen und politischen Dynamiken in der gesamten Region werden die beiden Wissenschaftlerinnen über die spezifischen Entwicklungen in den drei Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko diskutieren und mögliche Zukunftsperspektiven für die Region aufzeigen.

Alle Termine unter:
http://www.uni-saarland.de/einrichtung/frz/veranstaltungen/koll/vortragsreihe.html

Kontakt an der Universität des Saarlandes:
Frankreichzentrum
Tel.: 0681 302-2399, E-Mail: fz(at)mx.uni-saarland.de
http://www.uni-saarland.de/fz

Ringvorlesung an der Saar-Uni (Gebäude B3 1, Hörsaal 1):
Grenzräume, Grenzkonstruktionen und Grenzüberschreitungen
Donnerstag, 15. Januar, 16 Uhr: Grenzziehungen/Grenzüberwindungen:
(Re-)Präsentationen von Grenzen in Nordamerika und dem Vereinigten Königreich
(Prof. Astrid Fellner, Amerikanistik, und Prof. Joachim Frenk, Anglistik)

Welche kulturellen Bedeutungen haben Grenzen und ihre Überwindung in Nordamerika und dem Vereinigten Königreich? Und wie werden Grenzregionen aus unterschiedlichen Perspektiven beschrieben? Astrid Fellner und Joachim Frenk werden über diese Fragen diskutieren und erläutern, warum Bestrebungen nach Regional- und Nationalidentitäten in beiden Regionen stets auch kritisch gesehen werden, und warum die diskutierten Grenzen immer in Bewegung sind.

Alle Informationen zu den Vortragsthemen und -terminen finden Sie unter:
http://www.uni-saarland.de/ceus

Kontakt:
Anne Rennig M. A.
Geschäftsführerin des CEUS
Tel. +49 (0)681 302-4041
E-Mail: ceus(at)uni-saarland.de

Ringvorlesung in der IHK Saarland (Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken):
VDE-Ringvorlesung Mensch und Technik: Themenschwerpunkt: Industrie 4.0

Donnerstag, 15. Januar, 19 Uhr: Kernparadigmen zu Industrie 4.0 und Beispiele aus der SmartFactory Kaiserslautern
(Plamen Kiradjiev, Senior IT-Architekt, IBM Deutschland GmbH, Mainz)

Der Referent stellt die SmartFactory in Kaiserslautern vor eine als gemeinnütziger Verein gegründete Technologie-Initiative. Hier erproben Akteure aus Forschung und Industrie, wie sich Informationstechnologien in die Fabrikautomation integrieren lassen
(www.smartfactory-kl.de/).

Veranstalter sind der VDE Bezirk Saar e.V., die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und die Universität des Saarlandes.
uniprotokolle > Nachrichten > Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 3. Kalenderwoche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290686/">Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 3. Kalenderwoche </a>